Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Das mobile Gaming – ein Blick auf das Heute und auf das Morgen

von Bernd Bauschmann

(16.09.2022) Mobile Spiele haben sich seit den Tagen von Snake oder Solitaire enorm weiterentwickelt. Die Spielerinnen und Spieler erkennen, dass die Tage der schlechten Grafik, der begrenzten Handlung und der mangelhaften Steuerung von Handyspielen bald vorbei sind. Da die 5G-Netze die Möglichkeiten der Entwickler erheblich erweitern, werden die mobilen Spiele in den kommenden Jahren weiter wachsen.

Symbolfoto
Foto: Pixahive / Dewang Mhatre
***

Im Jahr 2021 erwirtschaftete die Branche einen Umsatz von über 75 Milliarden Euro, und es wird erwartet, dass er bis Ende 2024 die Marke von 150 Milliarden Euro überschreitet. Wie sieht die Zukunft des mobilen Glücksspiels aus und wie wird sie die Regeln der Glücksspielbranche verändern?

Wie sieht die Zukunft des mobilen Glücksspiels aus?
Der Anteil der Bevölkerung, der ein Smartphone besitzt, übersteigt bei weitem die Zahl derer, die eine Spielkonsole oder einen PC besitzen. Außerdem sind Computer und Playstations nicht so tragbar wie Mobiltelefone. Hinzu kommt, dass die Betriebssysteme von Mobiltelefonen mit der Zeit veralten, wenn neue Technologien auftauchen, so dass die Verbraucher ihre Geräte aufrüsten müssen.

Folglich haben Spieleentwickler ein wesentlich größeres Publikum, auf das sie ihr Produkt ausrichten und den Umsatz steigern können. Um eine Vorstellung von der Größe der mobilen Spieleindustrie zu bekommen, hier eine Übersicht über den Umsatz, den einige der bekanntesten mobilen Spiele im Jahr 2022 erzielen werden:

  • PUBG Mobile - 2,8 Mrd. Euro
  • Genshin Impact - 1,8 Milliarden Euro
  • Pokémon Go - 1,2 Milliarden Euro
  • Candy Crush Saga - 1,2 Euro

Die Möglichkeiten von 5G für Mobile Gaming
Die Umstellung von 4G auf 5G hat den Entwicklern von Handyspielen und großen Technologieunternehmen eine Aladinhöhle voller Möglichkeiten eröffnet, die sie erforschen und weiterentwickeln können. Dazu gehören:

  • Spielestreaming

Mit 5G werden Spiele in der Cloud gehostet. Das bedeutet, dass Spiele nicht mehr auf das Gerät heruntergeladen werden müssen, sondern über eine App aus der Cloud gestreamt werden, so wie man es bei Filmen oder Fernsehsendungen tut.

  • Besseres Spielerlebnis

Höhere Geschwindigkeiten, geringere Latenzzeiten und die höhere Verarbeitungsleistung der in der Cloud gehosteten 5G-Netzwerke werden das Spielerlebnis für die Spieler revolutionieren. Sie werden Grafiken in Konsolenqualität und ein reaktionsschnelleres Gameplay als bisher erwarten können. Übrigens kann man ein besseres Spielerlebnis auch dadurch erreichen, dass man sich bevorzugt auf Casino Seiten mit tollen Boni verlässt. Denn wer hat kein Interesse daran, im Casino 5 Euro Einzahlung direkt nach der Anmeldung los zu zocken, also mit wirklich wenig Geld, um sich an den herrlichen Slots und Co ein wenig auszutoben? Auch mobil, wie wir hier noch sehen werden, sind Casino Spiele ein absoluter Hit, da sie all die oben genannten technologischen Entwicklungen direkt mit integrieren, wodurch man stets auf dem neuesten Stand ist. Perfekter geht es kaum. 

  • Plattformübergreifende Integration

Wo wir schon bei Integration sind: viele Spiele ermöglichen bereits eine plattformübergreifende Integration. Wer zum Beispiel Call of Duty auf dem PC spielt, kann mit Spielern auf einer Xbox spielen. 5G wird es mobilen Spielern ermöglichen, sich zu integrieren und neben PC- und Konsolenspielern zu spielen.

  • Verbesserte Akkulaufzeit

Viele Spiele, bei denen online gespielt wird, haben eine hohe Latenzrate. Das liegt daran, dass der Prozessor des Handys hart arbeitet, um dem Spieler ein möglichst reibungsloses Erlebnis zu bieten, was den Akku entleert. 5G hat eine viel geringere Latenz, was ein nahtloseres Spielerlebnis ermöglicht und die Akkulaufzeit verlängert.

Andere mögliche Fortschritte im Mobile Gaming
Zusätzlich zu den Möglichkeiten, die sich durch die Umstellung auf 5G in der Welt des mobilen Spielens ergeben, untersuchen die Entwickler auch andere Fortschritte, die einen großen Einfluss auf das Spielen insgesamt haben werden, nicht nur auf den mobilen Bereich.


Allmählicher Übergang zu VR- und AR-Spielen
Spiele wie Pokémon Go haben den Spielern einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten von Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) gegeben. Das ist jedoch nur ein Sprung ins kalte Wasser. Die Entwickler arbeiten weiter daran, die Hürden bei der Implementierung von VR- und AR-Technologien in Spiele zu überwinden, insbesondere bei mobilen Spielen. Die Kosten sind nach wie vor eine große Hürde, ebenso wie die Integration der Technologie.

In den kommenden Jahren wird sich in diesem Bereich jedoch einiges tun und es werden neue Spiele auf den Markt kommen.

Mehr Free-to-Start-Spiele
Langlebigkeit und Spieltiefe sind ein Problem bei mobilen Spielen. Die Beschränkungen des Spielerlebnisses haben dazu geführt, dass die Spieler von Handyspielen in erster Linie flüchtig sind und die Anzahl der Spiele, die sie spielen, stark schwankt. Die Entwickler mussten die Preise niedrig halten, doch das erfolgreichste Modell war das "kostenlose" Spiel, das sich durchgesetzt hat. League of Legends zum Beispiel, eines der umsatzstärksten Handyspiele, ist für die Spieler kostenlos zu spielen. Allerdings gibt es verschiedene In-App-Käufe für Spieler, die das Spiel genießen. Spieler können ein Spiel testen, bevor sie sich zum Kauf verpflichten, während die Entwickler von denjenigen profitieren, die sich auf das Spiel einlassen.

Mobiler eSport
Die eSports-Branche wächst jedes Jahr exponentiell und ist mittlerweile ein riesiges Geschäft. Allerdings ist sie im Wesentlichen eine PC- und Konsolen-dominierte Branche.

In den letzten Jahren ist der mobile eSport gewachsen. Spiele wie Arena of Valor und Summoners War haben eine engagierte Gruppe von mobilen Spielern angezogen, die sich in der eSport-Arena engagieren. Mit der Verbesserung der mobilen Spiele wird die mobile eSport-Branche neben den Konsolen- und PC-Spielen wahrscheinlich zu einer Multimilliarden-Euro-Industrie aufsteigen.

Welche großen Namen steigen ins Mobile Gaming ein?

Einige bekannte Namen steigen bereits auf Mobile Gaming um, was das Potenzial der Branche unterstreicht. Hier sind einige große Namen, die in der Welt der mobilen Spiele bereits Wellen schlagen.

  • Call of Duty

Call of Duty: Mobile ist wohl die bekannteste Spieleserie, die auf mobile Plattformen umgestiegen ist. Das Spiel bietet eine Grafik auf Konsolenniveau, hervorragende Levelpfade, ein lohnendes Gameplay und verschiedene Spielmodi, darunter ein großartiger und spannender Battle-Royale-Modus. Das Beste daran ist, dass vieles davon ohne In-App-Käufe verfügbar ist.

  • Riot Games

Als einer der größten Anbieter von Konsolen- und PC-Spielen hat Riot Games die beliebten Spiele Legends of Runeterra und Teamfight Tactics auf mobilen Plattformen verfügbar gemacht. Außerdem arbeitet das Unternehmen an der Veröffentlichung von League of Legends: Wild Rift auf dem Handy, um von der Popularität der LoL-Reihe zu profitieren.

  • Microsoft

Der Tech-Gigant arbeitet intensiv an Project xCloud, mit dem Xbox-Spiele über die Cloud auf Android-Geräte gestreamt werden können. Die Plattform bietet derzeit etwa 50 Konsolenspiele auf mobilen Geräten an.

  • NetEase

NetEase bietet eine Reihe selbst entwickelter immersiver Handyspiele wie Identify V und Rangers of Oblivion an. Neben den Eigenentwicklungen arbeitet NetEase auch mit Branchenriesen wie Blizzard und Mojang zusammen, um schon früh auf dem Markt für Mobile Gaming Fuß zu fassen.

Die Zukunft des Mobile Gaming ist rosig
Viele Spieleentwickler investieren erhebliche Summen in die Entwicklung ihrer mobilen Spieleangebote. Neue Technologien ermöglichen es, viel fortschrittlichere Spiele über mobile Netzwerke zu veröffentlichen. Mit einer fast grenzenlosen Zielgruppe und Spielern, die immer auf der Suche nach neuen und besseren Spielen sind, ist es leicht zu verstehen, warum das mobile Spielen die Zukunft der Spieleindustrie ist. Aber wie verändern App und das mobile Spielen überhaupt die Szene?

Wie Apps die Art des Glücksspiels verändern
Als das mobile Glücksspiel begann, ging es vor allem darum, dass Glücksspielseiten mobilbrowserfreundlich sind. Damals ging es beim mobilen Internet um mobile Browser, aber das änderte sich, als moderne Smartphones wie das iPhone und Android-Geräte aufkamen.

Die Verfügbarkeit dieser modernen Smartphones hat nicht sofort dazu geführt, dass die Menschen auf mobile Geräte umgestiegen sind. Eine Zeit lang ging es beim mobilen Glücksspiel immer noch um das Spielen auf mobilen Browsern. Erst in den letzten Jahren wurden mobile Apps von vielen bevorzugt.

Heute beginnen viele Glücksspielunternehmen damit, ihre nativen Apps zu veröffentlichen, die sich darauf konzentrieren, ihre Dienste auf dem mobilen Markt anzubieten. Für viele Unternehmen, darunter auch Glücksspielunternehmen, ist es sehr sinnvoll, dem mobilen Markt Aufmerksamkeit zu schenken.

Es wird geschätzt, dass es weltweit bereits rund 4 Milliarden Smartphone-Nutzer gibt, und diese Zahl wird voraussichtlich noch steigen. Auch die Zahl der mobilen Internetnutzer wird voraussichtlich weiter steigen, auch wenn sie bereits bei rund 92 Prozent der gesamten mobilen Bevölkerung liegt.

Heutzutage reicht es für Glücksspielunternehmen nicht mehr aus, eine mobile, browserfreundliche Website zu haben. Viele Glücksspieler ziehen es vor, eine mobile App herunterzuladen, egal ob sie Casinospiele spielen oder Wetten auf Sportarten platzieren wollen. Es ist einfach einfacher, solche Aktivitäten mit ein paar Fingertipps zu erledigen, als den Browser des Handys aufzurufen und eine bestimmte Website zu besuchen.

Ein Blick voraus
Die Zukunft ist heute und Online-Glücksspieler haben höchstwahrscheinlich eine Casino- oder Wett-App auf ihrem Mobilgerät. Der Wettbewerb ist derzeit hart, denn es gibt viele Glücksspiel-Apps, aus denen Spieler oder Kunden wählen können. Glücksspiel-Apps konkurrieren in Bezug auf die Funktionen und den einfachen Zugang.

Deshalb ermöglichen Sportwetten-Apps nicht nur das Platzieren von Sportwetten. Die meisten von ihnen bieten auch Casinospiele an, die du spielen kannst. Für ein noch besseres Wett-Erlebnis bieten viele dieser Apps auch Live-Streaming der Spiele an.  Viele dieser Glücksspielanbieter entwickeln ihre Apps ständig weiter und wir können nur erwarten, dass diese Apps noch besser werden.