Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.07.2024

Werbung
Werbung

Das Hotel Hinteregger – preisgekrönt

von Adolf Albus

(17.06.2024) Das Hotel Hinteregger ist ein besonderes Refugium mitten in Matrei, am Fuße der Osttiroler Berge. Mehrfach wurde seine extravagante Architektur ausgezeichnet – zeitgemäß und modern.

Wunderschöner Naturpool
Foto: Hotel Hinteregger
***

Und dennoch gibt es hier noch eine hoteleigene Landwirtschaft, ein duftend-blühendes Bauerngartl, viel Ruhe, Natur und Gemütlichkeit. Wanderer, Bergsteiger und Biker machen sich vom Hotel Hinteregger auf den Weg in den Nationalpark Hohe Tauern. Um anschließend im Naturpool abzutauchen und das Flair dieses urban-ländlichen Hauses zu genießen.

Matrei in Osttirol liegt im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern – Mitteleuropas größter Nationalpark. Majestätisch erheben sich rundherum unzählige Dreitausender, darunter der Großglockner und der Großvenediger. Natur in allen Höhenlagen, soweit das Auge reicht. Matrei ist ein idyllisches Dorf, in dem Tourismus sanft und nachhaltig gelebt wird. Katharina Hradecky ist im Hotel Hinteregger die Frau des Hauses. Sie beschreibt die Philosophie ihres Hotels treffend: „Wir bewahren die Traditionen des Alten im Zusammenspiel mit Innovation, moderner Architektur und Design. Die Menschen im Hinteregger und die Gemütlichkeit bleiben die „Alten“. Meine Eltern bringen die Produkte aus der eigenen Landwirtschaft in die Küche, unsere treuen Mitarbeiter geben täglich ihr Bestes. Zusammen sprechen wir nach wie vor unseren Matreier Dialekt und leben die Geschichten von früher weiter.“

Die Umgebung des Hotels Hinteregger steckt voll ursprünglicher Landschaften. Geführte Nationalparkwanderungen verbinden das Naturerlebnis mit Wissenswertem. Das einzigartige Gschlößtal gilt als der schönste Talschluss der Ostalpen. Von dort eröffnet sich ein unvergesslicher Blick über die imposante Gletscherwelt rund um den Großvenediger. Majestätische Berge, beeindruckende Panoramen, ein riesiges Wegenetz für alle Könnerstufen, Almen, Hütten – ob beim Wandern oder Biken – es ist unbeschreiblich schön in den Osttiroler Bergen. Die Kalser Glocknerstraße führt in das malerische Ködnitztal. Von dort genießt man den besten Blick auf den Großglockner. Hier starten auch zahlreiche Hütten- und Bergtouren in die Glockner- und Schobergruppe. üZum Rafting oder Canyoning geht es auf die Isel – der letzte unverbaute Gletscherfluss der Alpen. Am Fuße der Lienzer Dolomiten, ca. 30 Kilometer von Matrei, liegt der Golfclub Dolomitengolf.

Es sind wunderbare Tage draußen in den Bergen, Wiesen und Dörfern, die auf Gäste des Hotels Hinteregger warten. Davor, danach, dazwischen machen es sich Sommergenießer am romantischen Naturpool des Hauses bequem. Das solarbeheizte Wasser ist kristallklar und lädt zum Badevergnügen ein. Die Substanzen der Landschaft – Stein, Lehm, Holz und Wasser – prägen den Wellnessbereich. Glas verbindet das Innen und Außen optisch. Hier leben Körper und Seele auf. Ebenso im Restaurant und der Bauernstube. Ehrliche traditionelle Tiroler Küche aus hauseigenen und regionalen Produkten zeichnet die Küche aus. Das Gemüse und die Kräuter kommen aus dem eigenen Garten, Kraut und Kartoffeln vom Feld, das Fleisch zu einem großen Teil vom eigenen Hof. Sogar der Apfelsaft wird aus den eigenen Äpfeln gepresst. Alle Weine stammen von österreichischen Winzern, die Gastgeber wählen die guten Tropfen mit Bedacht aus. Slow Food auf Osttirolerisch.

„Fremdenzimmer“ hat man früher gesagt, Gäste des Hotels Hinteregger sind Freunde. Das mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl weiterentwickelte Traditionshotel ist ein Stück Urlaubsheimat, Teil schöner Erinnerungen an besondere Raus-Zeiten im Jahr.