Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Das 10. Suppenfest naht ... und helfende Hände sind weiter willkommen!

von Ilse Romahn

(20.09.2022) Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Kisten werden gepackt, Zutaten eingekauft, Helfer geplant. Am Samstag, 24. September, ist es dann aber wieder so weit: Höchst hat sein Suppenfest am Dalbergkreisel!

Gestartet wird um 12 Uhr mit dem Einzug der Köchinnen und Köche, dann werden die Topfdeckel hochgehoben. 30 Vereine, Schulen, Kindergärten, Initiativen und Einrichtungen werden Suppen vorbereiten, die Rezepte lesen sich wunderbar. Bunte Eintöpfe, feine Gemüsesuppen, vieles davon vegan, aber auch Suppen mit Lamm, Huhn oder deftigem Speck - für jede/n dürfte etwas dabei sein!

Die Säckel mit Suppenbecher und Löffel kosten wieder 5€, für Kinder 1€, Wasser inklusive. Und auch ein Suppenbuch mit allen Rezepten gibt es wieder für 5 €. Für schwungvolle Musik sorgen Studierende der Stage & Musical Academy in Höchst, die schon letztes Jahr am Mainufer begeisterten, später singen "Die Kletschmers". Kinder können mit Jan Moll von Balance e.V. jonglieren und auch für Weiteres ist gesorgt. Zum Nachtisch gibt es Kaffee und Kuchen, und um 14.30 Uhr dann wie immer die feierliche Suppenprämierung.

Der Suppenbaum wird am Dienstag, 20. September,  um 12 Uhr aufgestellt.

Für Transport, Aufbau und die Ausgabe von Suppensäckeln oder Getränken wäre uns noch die eine oder andere helfende Hand willkommen ...
Wer Lust hat teilzuhaben und am Gelingen beizutragen, melde sich bitte unter helga.krohn@t-online.de Tel.  (069)315264 oder Tel. Michaela Kugler (069)37302451,