Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Daniel Cohn-Bendit liest am 5. Juli auf der Baustelle der DFB-Akademie

von Ilse Romahn

(12.06.2020) Der Ball rollt wieder, die Grenzen in Europa öffnen sich wieder, und man kann zumindest kleinere Veranstaltungen unter freiem Himmel wieder durchführen. So stehen derzeit alle Zeichen auf Grün für den ersten „Wilden Sonntag“ von Stadträtin Rosemarie Heilig.

Daniel Cohn Bendit
Foto: Stadt Frankfurt / Georg Kumpfmueller-Jahn
***

Zum Start ihrer neuen Sommer-Reihe hat die Umweltdezernentin Daniel Cohn-Bendit eingeladen, der sich in Frankfurt einen Namen als Revolutionär und Realo, Herausgeber des „Pflasterstrand“, erster Stadtrat für multikulturelle Angelegenheiten und als Mitglied einer legendären Fußballmannschaft gemacht hat.

Exklusiv für eine Lesung mit dem wilden Ostpark-Kicker öffnet sich am Sonntag, 5. Juli, um 15 Uhr der Bauzaun der künftigen DFB-Akademie in Niederrad. Wo künftig die Profis der Nationalmannschaft trainieren werden, stellt Daniel Cohn-Bendit seine kürzlich erschienene Autobiografie vor: „Unter den Stollen der Strand. Fußball und Politik – mein Leben.“ Auch als Ersatz für die ausgefallene EM – und vielleicht erfahren wir sogar von Cohn-Bendit, wer Europameister 2020 geworden wäre: Deutschland oder Frankreich.

An der Lesung können nach derzeitigem Stand etwa 40 Gäste teilnehmen – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Anschließend bietet das Grünflächenamt zwei Gruppen à zehn Personen Führungen über das angrenzende Gelände des künftigen Bürgerparks an.

Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung per E-Mail an mitmachen.amt67@stadt-frankfurt.de erforderlich, die Name, Adresse und Telefonnummer enthalten sollte. Außerdem wird darum gebeten, in der E-Mail mitzuteilen, ob man an der anschließenden Führung interessiert ist. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten die Teilnehmer eine Wegbeschreibung und die genauen, verpflichtenden Hygieneregeln. (ffm)