Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.05.2021

Werbung
Werbung

Corona-Fördermittel-Beratung für hessische Filmschaffende

von Ilse Romahn

(23.04.2021) Ein Baustein des Kulturpakets II des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die sogenannte Corona-Fördermittel-Beratung für Verbände.

Die Beratungsleistungen für Film- und Medienschaffende werden von der Initiative Hessen Film angeboten und stellvertretend vom Filmhaus Frankfurt durchgeführt. Das Beratungsangebot durch das Filmhaus Frankfurt richtet sich an alle freiberuflichen und selbstständigen Film- und Medienschaffenden aus Hessen und ist kostenfrei.

Die Beratungen werden durchgeführt von dem freien Journalisten, Film- und Medienschaffenden Alexander Mühlenburg. Der Beratungszeitraum ist zunächst bis Dezember 2021 angesetzt. Ziel ist es, Bedürftigen und Interessierten Übersicht über die verschiedenen Fördermaßnahmen zu gewähren und ihnen mit Informationen zu Anträgen, Fristen, Auflagen und veränderten Verordnungen zur Seite zu stehen. Die Corona-Fördermittel-Beratung sieht unter anderem Seminare sowie Einzelberatungen (via ZOOM, telefonisch, evtl. auch in Präsenz oder Hybrid) zu den aktuellen Förderprogrammen vor. Für die Inanspruchnahme ist eine Voranmeldung notwendig, die ab sofort möglich ist. Alle Informationen unter: www.filmhaus-frankfurt.de/beratung

Die Initiative Hessen Film ist ein Zusammenschluss von Film- und Kinobüro Hessen e.V., Filmhaus Frankfurt e.V., AG DOK e.V. Hessen, Vereinigung Hessische Filmwirtschaft e.V., Junge Generation hessischer Film und AG Filmfestivals. Die Corona-Fördermittel-Beratung der Initiative Hessen Film wird im Rahmen des Kulturpaket II vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Seminarprogramm Frühjahr / Sommer 2021 – Jetzt anmelden! www.filmhaus-frankfurt.de/Seminare