Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.04.2020

Werbung
Werbung

Corona: DER Reisebüros bleiben servicebereit trotz geschlossener Türen und Kurzarbeit

Filialen schließen vorübergehend zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden

von Ilse Romahn

(20.03.2020) Deutschlands größte Reisebüro-Kette DER Deutsches Reisebüro stellt ihren Service um.

Zum Schutz der Mitarbeiter und der Kunden vor einer möglichen Übertragung des Corona-Virus schließt das DER ab Montag, 23. März 2020, bundesweit alle Filialen. Damit folgt das Unternehmen den behördlichen Vorgaben. 

Reiseverkauf und persönliche Beratung am Counter sind durch die behördlichen Vorgaben vorübergehend nicht möglich. Die Reiseexperten werden in dieser Zeit in Kurzarbeit versetzt. Dies geschieht zur Absicherung ihrer Arbeitsplätze. Die DER Reisebüros begegnen der deutlichen Nachfrageschwäche mit einem stark reduzierten Einsatzteam. Die Kunden der DER Reisebüros können sich dadurch trotzdem auch während der Schließung zu ihren künftigen Reisen an die DER-Experten wenden. Alle Filialen bleiben unter ihrer jeweiligen Rufnummer, Mailadresse, über ihre Reisebüro-Website der.com und über die Social-Media-Kanäle erreichbar. 

DER Reisebüro-Geschäftsführer Andreas Heimann sagte: „Unsere DER-Filialen haben wir früh digitalisiert und vernetzt. Das zahlt sich jetzt in dieser außergewöhnlichen Krise für unsere Kunden aus. Wir können weiterhin jede Frage und jeden Wunsch zu den bestehenden und zu geplanten Buchungen aufnehmen und den bewährten Service sicherstellen.“ 

In den  letzten Wochen seit Ausbruch der Corona-Virus-Epidemie haben die DER Reisebüro-Mitarbeiter viel Zuspruch von den Kunden erhalten. „Noch nie zuvor habe ich erlebt, als wie wertvoll die persönliche Beratung und Unterstützung durch unsere Reiseexperten in unseren Reisebüros empfunden wurde. Ich bin sicher, unsere Kunden werden sich nach der Corona-Pandemie daran erinnern“, so Heimann.   

presse@dertouristik.com