Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Werbung
Werbung

Contracting-Preis: Preisgeld geht an die Bürgerstiftung Hofheim

von Adolf Albus

(08.10.2021) Beim Bauträgertag in Eschborn haben die Süwag Grüne Energien und Wasser AG & Co. KG (SGEW) und die Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB) im September den ersten Hessischen Contracting-Preis für innovative Dienstleistungskonzepte für das QuartierKraftwerk an der Frankfurter Straße erhalten.

Die HWB-Geschäftsführer Josef Mayr und Norman Diehl mit SGEW-Geschäftsführer Dirk Gerber, Bürgermeister Christian Vogt und Süwag-Projektingenieur Robert Klemmer bei der Spendenübergabe.
Foto: HWB
***

Der Preis war mit 2500 Euro dotiert. Dieses Geld spenden die beiden Unternehmen nun an die Bürgerstiftung Hofheim zur Unterstützung sozialer Projekte in der Stadt gemäß der Richtlinien der Stiftung.

Dirk Gerber, Geschäftsführer der SGEW, erklärte den Hintergrund: „Zu Gelegenheiten dieser Art sind wir immer auf der Suche nach einer Organisation, die wir mit dem Geld bei der Umsetzung sozialer Projekte in der Region unterstützen können. Mit der Bürgerstiftung haben wir hier in Hofheim in diesem Sinne eine ideale Adresse gefunden.“

Bürgermeister Christian Vogt, der Vorsitzender des HWB-Aufsichtsrats und des Stiftungsvorstands der Bürgerstiftung ist, sagte: „Wir waren sehr erfreut, dass die HWB gemeinsam mit der SGEW einen Preis für ein innovatives Projekt in unserer Stadt gewonnen hat. Nun freuen wir uns umso mehr, dass dieser Erfolg den Menschen in Hofheim durch diese Spende direkt zu Gute kommt. Im Namen der Bürgerstiftung bedanke ich mich sehr herzlich bei allen Beteiligten dafür.“

HWB-Geschäftsführer Norman Diehl: „Für die HWB sind Innovation, Klimaschutz und soziales Engagement Eckpfeiler unserer Arbeit. Die heutige Spende für soziale Zwecke, die aus einem Preis für ein innovatives, nachhaltiges Projekt resultiert, bringt diese Eckpfeiler auf wunderbare Weise zusammen.“

Mit Spenden wie der genannten hat die Bürgerstiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2010 viele Projekte gefördert. Die Stiftung verwirklicht diese nach ihren Vergabekriterien. So sollte es sich um ein ehrenamtliches Projekt handeln, das öffentlich stattfindet und langfristig sowie nachhaltig ausgelegt ist. Außerdem sollte es helfen, ein Problem zu lösen und einen Bezug zu Hofheim haben. Bislang hat die Stiftung rund 80 Projekte in einem Gesamtumfang von rund 180.000 Euro unterstützt.