Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2021

Werbung
Werbung

Comedy-Wochenende auf dem Flörsheimer Rathausplatz

von Adolf Albus

(13.07.2021) Am kommenden Wochenende werden die Lachmuskeln der Besucherinnen und Besucher der Comedy-Veranstaltungen auf dem Rathausplatz einer Belastungsprobe unterzogen, wenn die Comedians Hennes Bender, Olaf Bossi und Jakob Friedrich auf der Freiluftbühne auftreten.

Den Anfang macht Hennes Bender am Freitag, 16. Juli, 18 Uhr, er präsentiert sein aktuelles Programm „Ich hab nur zwei Hände“. Ohne Punkt und Komma stellt er sich den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte alles eigentlich nicht alles leichter sein als vorher? Hennes Bender demonstriert auf seine eigene, sprachverliebte und quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist.

Am Samstag 17. Juli, geht es um 16 Uhr weiter mit Olaf Bossi, der unter dem Motto „Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!“ in Flörsheim auftritt. Brauche ich das wirklich oder kann das weg, fragt sich Bossi. Welche Methoden des Aufräumens und Ausmistens grandios funktionieren und welche floppen, hat er erkundet. Bossis präsentiert seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse auf dem Weg zum Minimalismus-Experten und er zeigt, dass Aufräumen richtig Spaß machen kann.

Im Anschluss, um 18 Uhr, analysiert Jakob Friedrich in seinem ersten Soloprogramm „I schaff mehr wie Du!“ in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Er nimmt sein Publikum mit auf die Reise in seinen Arbeitsalltag in der schwäbischen Metall- und Elektroindustrie und imitiert auf hinreißend komische Art seine Kollegen und Vorgesetzten. Jakob Friedrich beschreibt kuriose Begebenheiten des Alltags und führt dem Publikum den alltäglichen Wahnsinn vor Augen.

Zu den drei Comedyveranstaltungen sind jeweils 100 Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen. Der Eintritt kostet jeweils zehn Euro, alle drei Veranstaltungen zusammen kosten nur 25 Euro. Karten sind im Vorverkauf bei AD-Ticket und Reservix erhältlich, dabei fallen zusätzliche Vorverkaufsgebühren an. Falls noch nicht ausverkauft, sind Karten auch ohne Vergünstigung an der Abendkasse erhältlich.