Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024

Werbung
Werbung

Christiane Karg bestreitet vorletzten Liederabend der Spielzeit 2023/24

von Ilse Romahn

(04.06.2024) Der siebte und vorletzte Liederabend der Spielzeit 2023/24 wird bestritten von der renommierten Sopranistin Christiane Karg, die von 2008 bis 2013 zum Ensemble der Oper Frankfurt gehörte, am Dienstag, dem 11. Juni 2024, um 19.30 Uhr im Opernhaus.

Christiane Karg
Foto: Gisela Schenker
***

In Frankfurt ist sie wahrlich keine Unbekannte, eroberte sich Christiane Karg doch als äußerst beliebtes Frankfurter Ensemblemitglied die großen Bühnen der Welt, auf denen sie inzwischen regelmäßig gastiert: München, Wien, Salzburg, Paris, Mailand, Chicago, New York… Unvergessen sind ihre Mélisande, ihre Pamina, ihre Susanna. Im Konzertbereich ist die am Mozarteum in Salzburg ausgebildete und vielfach preisgekrönte Sopranistin in letzter Zeit, neben Oratorien, besonders für Mahlers Sinfonien gefragt, interpretiert aber auch Partien wie Schumanns Peri.

Hinzu kommt eine intensive Beschäftigung mit der Kunstform Lied, die ihr neben regelmäßigen Auftritten etwa bei der Schubertiade, im Boulez Saal in Berlin oder im Wiener Musikverein eine eigene Residency sowohl an der Londoner Wigmore Hall als auch aktuell im Musikverein Graz eingetragen hat. An der Oper Frankfurt gab sie zuletzt 2018 einen umjubelten Liederabend. Begleitet von Malcolm Martineau (Klavier) präsentiert Christiane Karg anlässlich ihres zweiten
Frankfurter Recitals unter dem Titel Sommernächte Lieder von Johannes Brahms, Alban Berg, Ottorino Respighi und Hector Berlioz.

Karten zum Preis von € 16 bis 121 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) sind bei unseren üblichen Vorverkaufsstellen, online unter www.oper-frankfurt.de oder im telefonischen Vorverkauf (069)21249494 erhältlich.

Letzter Liederabend in dieser Saison: John Osborn, Tenor 08. Juli 2024