Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

Chorkonzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Dreikönigskirche

von Ilse Romahn

(30.09.2022) Der Kurt-Thomas-Kammerchor Frankfurt am Main unter der künstlerischen Leitung von Dreikönigskantor Andreas Köhs konzertiert wieder am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, 17:00 Uhr, in seinem traditionellen Chorkonzert in der Frankfurter Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Mainufer.

Dreikönigskirche
Foto: Dreikönigskirche Frankfurt am Main
***

Das Konzert trägt den Titel "DA PACEM DOMINE - GIB FRIEDEN, HERR" nach der gleichnamigen Motette von Arvo Pärt, in dem der Kurt-Thomas-Kammerchor Teile aus seinem Programm vorstellen wird, das er Mitte Oktober bei seinem erneuten Engagement in der Leipziger Thomaskirche, der berühmten Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs als bedeutendster Thomaskantor (1723 bis zu seinem Tode 1750), zur Aufführung bringt.

Im Mittelpunkt steht die Kantate "Höchsterwünschtes Freudenfest", BWV 194, von Johann Sebastian Bach, mit der der Kurt-Thomas-Kammerchor auch die Samstag-Motette am 15.10.2022 in der Thomaskirche zu Leipzig, in der traditionell die liturgisch passende Bach-Kantate aufgeführt wird, musikalisch gestalten wird. Bach hat diese mit einer französischen Ouvertüre eröffnende und in weltlicher Suitenform konzipierte prächtige "Glückwunschkantate" ursprünglich anlässlich einer Orgelweihe in der bei Leipzig gelegenen Kreuzkirche in Störmthal bereits in seiner Köthener Wirkungszeit komponiert.

Außerdem studiert der Kurt-Thomas-Kammerchor für seine Konzertreise "auf den Spuren von Johann Sebastian Bach" in die St. Thomaskirche Leipzig und anschließend in die St. Georgenkirche Eisenach, in der J. S. Bach 1685 getauft wurde, derzeit Vokalwerke von Josquin Desprez, Salomone Rossi, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn, Charles Villiers Stanford, Frank Martin und Arvo Pärt ein. 

Eine Auswahl davon wird auch im Chorkonzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Dreikönigskirche Frankfurt am Main zu hören sein. So kommen ein Magnificat von Heinrich Schütz (als Beitrag zum diesjährigen Schütz-Gedenkjahr zum 350. Todestag), Motetten von Felix Mendelssohn (Vertonung des Psalms 100 in englischer Sprache) und Charles Villiers Stanford, eine Vertonung des 128. Psalms (in hebräischer Sprache) von Salomone Rossi und Arvo Pärts berührende Friedensbitte "Da Pacem Domine" zur Aufführung.

Tickets: 20 EUR | ermäßigt 10 EUR (nur Abendkasse | freie Platzwahl)

www.kirchenmusik-dreikoenig.de