Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Buxtehude und Bach / 30 Minuten Orgelmusik

von Ilse Romahn

(29.07.2020) Werke von zwei hoch geschätzten Komponisten, die einander kannten, stehen am Montag, 3. August, 16.30 Uhr, in der Reihe „30 Minuten Orgelmusik“ auf dem Programm: Dieterich Buxtehude (1637–1707) und Johann Sebastian Bach (1685–1750).

Buxtehude war Organist an der Sankt Marien-Kirche in Lübeck. Bach war 20 Jahre alt und Organist im thüringischen Arnstadt, als er zu Fuß 400 Kilometer nach Lübeck ging, um dort das Spiel Buxtehudes zu hören.

Das Konzert in der evangelischen Sankt Katharinenkirche, An der Hauptwache, beginnt mit Buxtehudes Toccata und Fuge F-Dur BuxWV 157. Es folgen Bachs Triosonate C-Dur BWV 529 und erneut eine Toccata in F-Dur von Buxtehude, BuxWV 156. An der Rieger-Orgel ist Professor Martin Lücker zu hören.

Der Eintritt ist frei.