Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2021

Werbung
Werbung

Bundesweiter Lesespaß: Veranstaltungen zum Welttag des Buches am 23. April

von Ilse Romahn

(23.03.2021) Buchgeschenk für rund 1 Million Kinder / Lesungen online und vor Ort, Videoclips und Überraschungspost schaffen vielseitige Lesefreude!

Welttag des Buchs
Foto: Stiftung Lesen
***

In ganz Deutschland laufen die Vorbereitungen für das bundesweit größte Lesefest. Buchhandlungen, Verlage und Schulen bereiten sich zusammen mit vielen Partnern auf den Welttag des Buches am 23. April vor. Denn auch in Zeiten von Corona sollen an diesem Tag das Lesen und die Freude an Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die zentralen Aktionen von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, cbj Verlag, Deutsche Post und ihren Partnern sind hier auf einen Blick zusammengestellt. Die Planungen werden flexibel an die dann geltenden Pandemiegegebenheiten angepasst.

„Ich schenk dir eine Geschichte“: 25. Mal Buchgeschenk für Schulkinder
Seit 1997, und damit in diesem Jahr zum 25. Mal, erhalten Schüler und Schülerinnen zum Welttag des Buches von den Buchhandlungen vor Ort ein Buch geschenkt. Vom 20. April bis 30. Juni können Kinder der 4. und 5. Klassen sowie aus Förderschul- und Übergangsklassen ihr persönliches Exemplar des extra für den Welttag des Buches 2021 verfassten Comicromans „Biber undercover“ in einer von rund 3.500 Buchhandlungen in Empfang nehmen. Üblicherweise bekommen die Kinder ihr Buch bei einem Klassenbesuch in einer zuvor ausgewählten Buchhandlung gegen Vorlage ihres Gutscheins überreicht. Sollten die Corona-Maßnahmen diese Abwicklung nicht zulassen, bieten die Initiatoren flexible Übergabelösungen an, abgestimmt auf die lokalen Hygienebedingungen für Schulen und Buchhandlungen. Die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ steht unter der Schirmherrschaft der Kultusminister der Länder. Weitere Informationen unter: www.welttag-des-buches.de

Digitale Leseabenteuer fürs Klassenzimmer und zuhause
Am 23. April um 11 Uhr können sich Schulklassen zum Livestream des cbj Verlags (Penguin Random House Verlagsgruppe) zuschalten. Im Fokus steht der Comicroman „Biber undercover“: Während Autor Rüdiger Bertram daraus vorliest, zeichnet Illustrator Timo Grubing live. Zuschauende Kinder können ihre Fragen stellen, Günter Keil moderiert. Übertragen wird der Livestream u. a. auf dem Facebook Account der cbj und cbt Verlage und auf www.litlounge.tv.

Auch auf der Website www.welttag-des-buches.de werden eine kleine Video-Lesung und weitere Videoclips rund um das Thema „Wie entsteht ein Buch und wie kommt es zu seinen Lesern und Leserinnen?“ zu finden sein.

Buchhandlungen und Schulen können überdies per E-Mail an verena.otto@randomhouse.de individuelle Online-Lesungen mit Rüdiger Bertram vereinbaren.

Literarische Überraschung an der Haustür
Zwischen 23. April und dem Start der Sommerferien in den jeweiligen Bundesländern überraschen zahlreiche Zusteller der Deutschen Post Kunden in ganz Deutschland mit einem kostenfreien Buchgeschenk. Ziel ist es, Lesefreude in die Haushalte zu vermitteln und zur Beteiligung am Welttag des Buches anzuregen. 

„Lese-Reise“ für Kinder und Jugendliche
Trotz der Widrigkeiten durch die Pandemie entführen Kinder- und Jugendbuchautoren ihre jungen Zuhörer auch in diesem Jahr wieder bei rund 60 Buchhandelslesungen in ferne Welten. Sollten Lesungen vor Ort nicht möglich sein, bieten die Mitwirkenden alternative Onlineangebote an, um auch in Zeiten von Kontaktverboten Lesespaß zu vermitteln. Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) und der Börsenverein organisieren die Aktion zum vierzehnten Mal.