Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Britische ALVIS-Automobile in der Central-Garage in Bad Homburg zu sehen

von Ilse Romahn

(02.09.2020) Das auf die Spitze gestellte Dreieck mit dem Namenszug ALVIS und der Adler als Kühlerfigur lassen benzingesteuerte Herzen höher schlagen. Haben sie doch eines jener britischen Oberklasse-Automobile vor sich, die von 1919 bis 1968 in Coventry gebaut wurden, die heute aber nur noch Insidern in Erinnerung sind.

Dabei war ALVIS ein Pionier des Frontantriebs und brachte sehr früh Autos mit synchronisiertem Getriebe und Einzelradaufhängung auf den Markt. Ihnen widmet das Bad Homburger Oldtimer-Museum Central-Garage, Niederstedter Weg 5, derzeit eine Ausstellung. 

Vor dem Zweiten Weltkrieg siedelte man diese Autos im Marktsegment von etwa Aston Martin oder Bentley an. Nach dem Ende des Krieges brachte das Unternehmen die so genannte Three Litre Series heraus, eine Reihe sportlicher Limousinen und Cabriolets mit einem 3,0 Liter großen Reihensechszylindermotor. Der TF 21 war der letzte neue Personenwagen, der unter der Marke ALVIS erschien. 1965 hatte Rover die Traditions-Autoschmiede übernommen, aber kein Interesse am Fortbestand der Marke gezeigt. 

Die Central-Garage zeigt eine kleine, aber feine Auswahl dieser Fahrzeuge. Immer wieder werden sie durch neue Exponate ersetzt, so dass sich durchaus ein mehrfacher Besuch lohnt. Selbstverständlich kann man sich anhand von Schautafeln und einer filmischen Präsentation im Dunkel-Kabinett über die 100-jährige Geschichte des ALVIS-Unternehmens informieren. 

Bis Januar kommenden Jahre geöffnet mittwochs bis sonntags, 12 bis 16.30 Uhr, an den Feiertagen geschlossen. Eintritt frei, es wird um eine Spende für einen guten Zweck gebeten.

Besuchsregeln: Masken, Abstand, Händedesinfektion, keine Führungen. Die Besucherzahl ist auf 10 Personen gleichzeitig limitiert. Wartezeiten können auf dem Außengelände des Museum verbracht werden. Sitzmöglichkeiten sind dort ausreichend vorhanden. 

www.central-garage.de.