Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2024

Werbung
Werbung

Briefwahl in Kriftels Bürgerservice gestartet

von Adolf Albus

(02.05.2024) Vom 6. bis 9. Juni 2024 findet in der Europäischen Union die Zehnte Direktwahl des Europäischen Parlaments statt, in Deutschland am Sonntag, den 9. Juni 2024. „Bei der Europawahl dürfen in Deutschland erstmals auch Jugendliche ab 16 Jahren wählen“, darauf macht Wahlleiter und Erster Beigeordneter Franz Jirasek aufmerksam.

Er erinnert noch einmal alle Unionsbürger aus anderen Mitgliedstaaten, die in Deutschland wohnen, dass sie entweder in ihrem Herkunfts-Mitgliedstaat oder in ihrem Wohnsitz-Mitgliedstaat Deutschland ihre Stimme abgeben können: „Für die Wahlteilnahme in Deutschland müssen Sie sich in das Wählerverzeichnis Ihrer deutschen Wohnsitz-Gemeinde eintragen lassen.“ Die Eintragung in das Wählerverzeichnis kann man bis spätestens Sonntag, 19. Mai, im Rathaus des Wohnorts beantragen.

Online-Antrag möglich

Seit Beginn dieser Woche können die Bürgerinnen und Bürger bereits im Bürgerservice per Briefwahl ihre Stimme abgeben. Das ist auch ohne Wahlbenachrichtigung möglich. Ab dem 6. Mai geht das dann regulär wieder in Saal I zu den normalen Öffnungszeiten der Verwaltung (montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und donnerstags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr). Die Wahlbenachrichtigungen werden bis zum 19. Mai zugestellt.

Möglich ist es auch, die Briefwahlunterlagen und ihre Zusendung online zu beantragen. Der Antrag ist auf der Webseite der Gemeinde Kriftel zu finden. Briefwähler können ebenso eine formlose E-Mail an das Wahlbüro unter wahlen@kriftel.de oder ein Fax an das Wahlamt senden (06192)45514 unter Angabe von Namen, Adresse und Geburtsdatum.