Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.06.2024

Werbung
Werbung

Besondere Naturerlebnisse auf neuer Kleingruppenreise in Kalifornien

von Ilse Romahn

(10.05.2023) Kalifornien ist ein Sehnsuchtsziel vieler Urlauber. Der drittgrößte Bundesstaat der USA ist bekannt für seine großartigen Städte San Francisco und Los Angeles, die Traumfabrik Hollywood und natürlich den entspannten Lifestyle. Außerdem beeindruckt der Golden State mit spektakulären Landschaften und faszinierenden Gegensätzen.

So findet sich hier mit dem 4.421 Meter hohen Mount Whitney sowohl der höchste Berg der USA außerhalb Alaskas als auch der tiefste Punkt Nordamerikas, der im Death Valley 86 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Für alle, die Kalifornien in einer kleinen Gruppe entdecken möchten, hat der Reiseveranstalter DERTOUR eine neue Reise ins Programm genommen, die besondere Naturerlebnisse verspricht.

Die neuntägige Kleingruppenreise „Kalifornien entdecken“ mit maximal 13 Teilnehmenden startet in Las Vegas und führt zum Death Valley National Park. Während viele Touristen einen der heißesten und unwirtlichsten Orte der Welt nur auf einer Tagestour durchqueren, übernachten die DERTOUR-Gäste im Herzen des Nationalparks. Bei einem Bad im hoteleigenen Pool, gespeist mit Wasser aus einer Thermalquelle, lässt sich der Sternenhimmel beobachten. Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung ist die Milchstraße im Tal des Todes besonders gut zu erkennen.

Imposant ist auch die Fahrt am nächsten Tag durch die steilen Hänge der Sierra Nevada mit Blick auf den Mount Whitney. Ziel ist der Yosemite-Nationalpark. Das UNESCO-Weltnaturerbe zählt mit seinen riesigen Mammutbäumen, den hohen Granitfelsen und spektakulären Wasserfällen zu den schönsten und beliebtesten Nationalparks der USA. Beim Glamping in einem Zelt-Camp inmitten des Yosemite Valleys können die Reiseteilnehmer den pinkfarbenen Sonnenuntergang genießen und beobachten, wie die Tierwelt das Tal am Abend wieder für sich beansprucht. Bei einer frühmorgendlichen Wanderung, bevor die Tagesbesucher den Park erreicht haben, erleben sie die Schönheit der Natur auf besonders eindrucksvolle Weise.

Nächste Station der Reise ist San Francisco. Die weltoffene Metropole an der US-Westküste lässt sich wunderbar zu Fuß oder mit der Straßenbahn erkunden. Eine Fahrt über die berühmte Golden Gate Bridge ist natürlich ein „Muss“ ebenso wie die Fahrt auf dem berühmten Highway No. 1. Die California State Route 1, wie der Highway offiziell heißt, gilt als eine der Traumstraßen der Welt mit spektakulären Aussichten auf den Pazifik. Ein Vorteil der DERTOUR-Kleingruppenreise: Dank der geringen Teilnehmerzahl kommt die Reisegruppe in den Genuss dieses besonderen Erlebnisses. Denn große Reisebusse dürfen die Küstenstraße nicht befahren.

Mit Monterey und Carmel-by-the-Sea lernen die DERTOUR-Gäste zwei besonders reizvolle Küstenstädtchen kennen. In der bekannten Weinregion Paso Robles besuchen sie charmante Weingüter und verkosten edle Tropfen. Mit der wunderschönen Stadt Santa Barbara, in der das spanisch-koloniale Erbe noch allgegenwärtig ist, steht ein weiteres Highlight auf dem Programm, bevor es über Malibu und Santa Monica nach Los Angeles geht, wo die Reise endet.

Gut zu wissen: Alleinreisende können die Tour auch im halben Doppelzimmer buchen. Sollte sich bis zum Reisebeginn kein Zimmerpartner des gleichen Geschlechts finden, erhalten die Gäste automatisch ein Einzelzimmer – ohne den Einzelzimmerzuschlag bezahlen zu müssen.

Die Kleingruppenreise startet in diesem Jahr an diesen Terminen: 17.8., 21.9. und 5.10.2023. Verlängerungsnächte zu Beginn in Las Vegas sowie am Ende der Reise in Los Angeles sind optional zubuchbar.

Buchbar im Reisebüro und auf www.dertour.de.