Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

Bergisches Land / Neues Ziel für Aktivurlauber

von Ilse Romahn

(14.07.2021) Reisen in Deutschland werden immer beliebter. Das Bergische Land im südlichen Nordrhein-Westfalen ist ein noch recht neues Ziel für Aktivurlaub im Mittelgebirge. Insbesondere zum Wandern und Radfahren bietet sich die zwischen Köln und dem Sauerland gelegene Region an.

Bergischer Fahrradbus-2018-124-Panoramaradweg Balkantrasse bei Wermelskirchen
Foto: Dominik Ketz
***

Ausgedehnte Radrouten gibt es mit verschiedenen Anforderungen. Besonderes Highlight sind die Radwege auf stillgelegten Bahntrassen und entlang der Flüsse. Sie führen mit nur geringer Steigung durch die Natur. Die mehr als 200 Kilometer langen „Bergischen Panoramaradwege“ ermöglichen auch mehrtägige Radtouren bis an den Rhein, die Ruhr oder die Sieg. Bei Erschöpfung oder bei Planung einer längeren Streckentour bringt der „Bergische Fahrradbus“ müde Radler bequem eine Teiletappe weiter oder zurück zum Ausgangspunkt. Mit E-Bike sind auch die anspruchsvolleren Touren durch das hügelige Mittelgebirge bequem zu schaffen. E-Bikes können bei Bedarf ausgeliehen werden.

Auch für einen Wanderurlaub ist das Bergische Land ideal. Die 24 „Bergischen Streifzüge“ als Themen- und Erlebniswege mit vier bis 16 Kilometern Länge eigenen sich hervorragend für Tages- und Halbtagestouren. So gibt es auf dem „Energieweg“ ein echtes Rotorblatt zum Anfassen, auf dem „Klangpfad“ kann ein Baumxylophon gespielt werden und am „Höhlenweg“ gibt es eine Tropfsteinhöhle zu erkunden. Einige der Streifzüge und weitere Themenwanderwege wie der „Milchweg“ oder der „Liederweg“ sind auch für kleinere Kinder gut geeignet. Auf fünf Wegen führt die aus dem Fernsehen bekannte „Maus“ die Kinder auf den Infotafeln durch die Themen. Die Wanderwege führen über weite Höhen mit wundervollen Aussichten, durch tiefe Täler und durch kleine Dörfer mit typischen schwarz-weiß-grünen Fachwerkhäusern. Auch entlang der zahlreichen Talsperren und Seen führen ausgedehnte Wanderwege und kürzere Spazierwege, die durch ihre Nähe zum Wasser besonders im Sommer bei Hitze beliebt sind.

Einen Besuch wert sind auch die zahlreichen Ausflugsziele. Baumwipfelpfad, Affen- und Vogelpark, Freilichtmuseum, Märchenwald oder die vielen Seen mit ihren Bade- und Spielmöglichkeiten sind besonders bei Kindern beliebt. Kulturliebhaber können Museen und Kirchen besuchen oder eine Gästeführung buchen. Auch ein Abstecher in die großen Städte am Rhein – Köln, Bonn und Düsseldorf – bietet sich an.

Für Pausen zwischendurch eignen sich gemütliche Biergärten sowie rustikale und exquisite Restaurants. Häufig gibt es regionaltypische Gerichte wie Waffeln mit Kirschen und Milchreis, Pillekuchen oder Eierkuchen.

Viele Hotels und Ferienwohnungen haben sich speziell auf die Wünsche von Wanderern und Radurlaubern eingestellt und bieten auch Angebote für Reisen ohne Gepäck.

Unter www.urlaub-im-bergischen.de gibt es alle Informationen rund um einen Urlaub im Bergischen.