Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2021

Werbung
Werbung

Beratung für Schwerbehinderte in Bad Soden

von Adolf Albus

(11.06.2021) Ab sofort können Schwerbehinderte in Bad Soden am Taunus eine kostenfreie Beratung in Anspruch nehmen. Die Bad Sodener Behindertenbeauftragte Jutta Herfurth-Goldermann hat ein offenes Ohr für ihre Belange und auf dem Gebiet viele Erfahrungen gesammelt.

Jutta Herfurth-Goldermann möchte Ansprechpartnerin für alle Menschen mit Behinderungen in Bad Soden am Taunus sein. Für alle Fälle, von A bis Z stehe sie ihnen zur Verfügung, von A wie „Antragstellung“ bis Z wie „Zustimmung zur Kündigung“. Aus ihren bisherigen Beratungen weiß sie, dass sich viele Fragen beispielsweise um Themen drehen wie: Lohnt sich die Antragstellung auf Schwerbehinderung überhaupt und darf der Chef einem schwerbehinderten Mitarbeiter kündigen, wenn die Zahl der Aufträge für den Betrieb zurückgeht? Auch hilft Jutta Herfurth-Goldermann gerne beim Ausfüllen von Anträgen. Die Bad Sodenerin war viele Jahre Vertreterin der Schwerbehinderten in einer Großstadt und dort Ansprechpartnerin für 250 Schwerbehinderte an 65 Schulen.

Wer Kontakt mit der ehrenamtlich tätigen Bad Sodener Behindertenbeauftragten aufnehmen möchte, schreibt ihr eine E-Mail an behindertenbeauftragte@stadt-bad-soden.de. Wer über kein Internet verfügt, kann auch die Zentralnummer (06196)208-800 anrufen. In beiden Fällen bittet Jutta Herfurth-Goldermann darum, eine Festnetznummer zu hinterlegen, unter der sie die Person erreichen kann.