Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Benefiz-Konzert zugunsten der Flutopfer

von Ilse Romahn

(09.11.2021) Am Sonntag, 21. November, um 14 Uhr findet ein Benefiz-Konzert für die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr im Internationalen Theater in Frankfurt statt. Elf georgische Opernsänger singen beliebte internationale Arien sowie Neapolitaner und georgische Lieder. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Wiederaufbau des Kindergartens in Ahrweiler sind erwünscht.

Ein Ausschnitt des Ensembles
Foto: privat
***

Kulturdezernentin Ina Hartwig, gleichzeitig Schirmherrin des Konzertes, sagt: „Ich danke den Musikern für diese großartige Initiative und ihren Einsatz, der nicht nur den Menschen vor Ort hilft, sondern auch ein Zeichen der Anteilnahme setzt.“

Für das Konzert kommen Musiker aus ganz Deutschland, Österreich und Georgien zusammen: Khvicha Khozrevanidze, 1. Tenor Staatstheater Darmstadt, George Ziwziwadze, 1. Tenor Opernchor Köln, Lasha Ziwziwadze, 2. Tenor Opernchor Köln, Aslan Diasamidze, 1. Bass Opernchor Köln, Bondo Gogia, 2. Bass Theater Krefeld, Irakli Silagadze, 1. Tenor Theater Krefeld, Mamuka Manjgaladze, 2. Tenor Opernchor Düsseldorf, Giorgi Davitadze, 1. Tenor Opernchor Wuppertal, Paata Sukhitashvili, 2. Tenor Opernchor Linz, Georgi Aleksandria, 2. Tenor Opernchor Wuppertal, David Chkonia, 2. Bass Opernchor Tiflis, mit der Begleitung von Carsten Bowien, ZAV Hamburg, und Ulrich Zippelius, Chordirektor Oper Wuppertal.
 
Veranstaltungsort ist das Internationale Theater Frankfurt, Zoo-Passage, Hanauer Landstraße 5-7. Es gilt die 2G-Regel. Die kostenfreien Karten können unter internationales-theater.de gebucht werden, restliche Karten gibt es an der Abendkasse. Veranstalter sind das Generalkonsulat von Georgien, der Verein Georgica und die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung Köln. (ffm)