Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Beliebte deutsche Weinbaugemeinden zum Urlauben

von Ilse Romahn

(03.06.2022) Feiertage sind etwas Schönes und dieser hier ist auch noch schön spritzig. Wer den trinkfreudigen Ehrentag des Weins ursprünglich ins Leben gerufen hat, ist nicht bekannt. Wohl aber seine Bedeutung: Man soll den Tag nutzen, um Freunde zu treffen und mit einem Gläschen Wein auf das Leben anstoßen.

Rothenburg ob der Tauber
Foto: tripz.de.
***

Anlässlich des kuriosen Feiertages wollte das Reisegutscheinportal tripz wissen, welche beschaulichen deutschen Weinbaugemeinden zum Urlaub machen aktuell hoch im Kurs stehen. Dafür wurden über 1.560 deutsche Weinbaugemeinden bis 20.000 Einwohner in Kombination mit den Stichworten „Hotel“ und „Wein“ nach ihrem monatlichen Google-Suchvolumen (also der durchschnittlichen Google-Suchanfrage pro Monat) miteinander verglichen und ein Beliebtheitsranking erstellt. Spoiler: Die Hälfte der zehn bestplatzierten Weinbaugemeinden liegt in Rheinland-Pfalz.

Platz 1: Spay, Weinbaugebiet Mittelrhein (Rheinland-Pfalz)  www.instagram.com/
Die staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde Spay im UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ belegt mit rund 12.100 Suchanfragen im Monat im deutschlandweiten Weinbaugemeinde-Urlaubsbeliebtheitsranking von tripz.de Platz eins. Gelegen gegenüber der Marksburg und neben der größten Rheinschleife, bietet der Weinort mit rund 2.000 Einwohnern vor allem Romantikern und Genussfans ein echtes Urlaubsvergnügen. Drei Weingüter bauen überwiegend auf den Weinbergen des Bopparder Hamm weltweitgefragte Spitzenweine an – vor allem der von hier stammende Riesling überzeugt internationale Weinfans. 

Platz 2: Cochem, Weinbaugebiet Mosel (Rheinland-Pfalz)  www.instagram.com/
Die Silbermedaille in der Kategorie „beliebteste Weinbau-Urlaubsgemeinde“ geht an Cochem an der Mosel mit 2.050 monatlichen Suchanfragen. Südwestlich von Koblenz erstreckt sich hier ein vielseitiger Ferienort mit romantischen Weinlagen, der Reichsburg Cochem und einem beeindruckenden Flusstal. Urlauber und Urlauberinnen sollten unbedingt eine Wein-Wanderung auf dem Moselhöhenweg, eine Weinprobe beim Winzer oder eine Stadterkundung mit dem Mosel-Wein-Express, einer kleinen grün-gelben Bimmelbahn, unternehmen. 

Platz 3: Rothenburg ob der Tauber, Weinbaugebiet Franken (Bayern)  www.instagram.com
An der Südspitze der fränkischen Weinbaugebiete liegt Rothenburg ob der Tauber. Neben dem mittelalterlichen Flair mit urigen Fachwerkhäusern, ist die mittelfränkische Kleinstadt stolz auf ihre umliegenden Weinbaugebiete. Diese bescheren Rothenburg ob der Tauber Rankingplatz drei mit rund 1.800 Google-Suchanfragen. Die hiesigen Wirte schenken ihre edlen Rebensäfte mit klangvollen Namen wie Iphofen, Röttingen, Würzburg oder Sommerrach in ihren gemütlichen Weinstuben aus. Für einen Abstecher in die umliegende Natur lohnt sich das Taubertal, dessen Weinbaufläche sich auf rund 1.100 Hektar erstreckt. 

Platz 4: Meersburg, Weinbaugebiet Baden (Baden-Württemberg) www.instagram.com
Ein schönes Gläschen Wein mit Blick auf den Bodensee genießt man am besten in der Gutsschenke des Staatsweinguts Meersburg. Seit über 800 Jahren werden hier edle Tropfen aus Rebsorten wie Spätburgunder oder Müller-Thurgau produziert. Besonders beeindruckend ist die Lage inmitten der Meersburger Altstadt, oberhalb des Meersburger Bodensee-Hafens. Das schlossartige Gebäude liegt über den steilen Weinhängen, die bis ins Wasser herunterzuragen scheinen. Absolut empfehlenswert sind die Weinproben mit einer Tour durch unterschiedliche Locations, wie dem Weinkeller, dem Haus für Wein, Kultur und Geschichte „Vineum Bodensee“ oder dem Probierzimmer mit Seeblick. Einmal im Jahr findet auch der Weinerlebnistag auf dem Staatsweingut Meersburg statt. 1.600 Meerburg-Suchanfragen von weinliebenden Urlaubsinteressierten verzeichnet Google monatlich – Platz vier im Beliebtheitsranking.

Platz 5: Wolf (Traben-Trarbach), Weinbaugebiet Mosel (Rheinland-Pfalz)  www.instagram.com
Von Traben-Trarbach rund drei Kilometer Mosel aufwärts entfernt, liegt der Stadtteil Wolf – ein malerisches Winzerdorf mit altem Fachwerk und umgeben von Wiesen sowie Weingärten. Von der Ruine des „Wolfer Klosters“ oberhalb des Ortes erhält man einen weiten Ausblick ins Moseltal sowie auf den gegenüber liegenden „Mont Royal“ mit der großen Moselschleife. Den hier produzierten Wein probiert man am besten direkt beim Winzer in Weinstuben und Straußwirtschaften. Wolf erhält rund 1.400 Suchanfragen im Monat und landet so auf Platz fünf. 

Platz 6: Feldberg (Müllheim), Weinbaugebiet Baden (Baden-Württemberg)  www.instagram.com
Platz sechs (1.200 monatliche Google-Suchen) geht an Feldberg in Müllheim, nahe dem Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Die Ortschaft liegt mit seiner südwestlichen Ausrichtung wie auf einer Sonnenterrasse zwischen Obstwiesen und Weinbergen. Der Zweitname „Paradis“ ist verdient: In der Genussliege inmitten der Reben faulenzen oder entlang malerisch gestalteter Häuserfassaden schlendern, die sich gekonnt um die alte Kirche oder den über 200 Jahre alten Dorfbrunnen reihen, ist einfach idyllisch. Interessanter Wein-Fakt: Hier befindet sich die höchste Gutedelweinlage Badens. 

Platz 7: Esslingen am Neckar, Weinbaugebiet Württemberg (Baden-Württemberg)  www.instagram.com
Nur wenige Kilometer von Stuttgart entfernt liegt Esslingen am Neckar. Die Gemeinde ist nicht nur für die historische Altstadt mit der ältesten, zusammenhängenden Fachwerkhäuserzeile Deutschlands bekannt – sie zählt auch zu den ältesten Weinorten Württembergs. Es waren wohl die alten Römer, die den Weinbau ins Neckartal brachten. Heute sind die markanten Steillagen entlang der Neckartalhänge ein sichtbares und wichtiges Wahrzeichen. Hier gedeihen Riesling, Grauburgunder, Spätburgunder und Co. Besonders genussvoll wird es im Mai, wenn die Esslinger ihren Weinwandertag zelebrieren. Während der Tour zwischen der Frauenkirche in Esslingen und der Kelter in Mettingen, lassen sich Weine an Probierständen verkosten. Wer den Weinwandertag verpasst, nutzt auf eigene Faust den ausgeschilderten Weinerlebnisweg in den Esslinger Steillagen. Mit 950 Google-Suchanfragen pro Monat landet Esslingen am Neckar auf dem siebten Platz. 

Platz 8: Deidesheim, Weinbaugebiet Pfalz (Rheinland-Pfalz)  www.instagram.com
Die monatliche Google-Suche nach Deidesheim im Nordwesten des Weinbaugebiets Pfalz ergab 940 Treffer und somit Rankingplatz acht. Der Luftkurort mit 3.738 Einwohnern liegt im rheinland-pfälzischen Landkreis Bad Dürkheim, südwestlich von Mannheim. Die selbsternannte „Perle der Deutschen Weinstraße“ war einst beliebter Anlaufpunkt für Altkanzler Helmut Kohl. Weil ihm das besondere Flair so gefiel, lud er hierhin gerne hohe Staatsgäste ein. Als Mitglied der internationalen Vereinigung lebenswerter Städte "cittaslow", stehen in Deidesheim Genuss, Qualität und Traditionsbewusstsein im Vordergrund. Zusammen mit der Winzervereinigung Deidesheim, die älteste Winzervereinigung der Pfalz, ist die Region für Reise- und Genussfans besonders reizvoll. 

Platz 9: Bad Dürkheim, Weinbaugebiet Pfalz (Rheinland-Pfalz)   www.instagram.com/
Platz neun (910 monatliche Suchanfragen) geht an eine Weinbaugemeinde der Superlative: Bad Dürkheim. Sie liegt am Ostrand des Pfälzerwaldes an der Deutschen Weinstraße, etwa 30 Kilometer östlich von Kaiserslautern. Bekannt als „die Weinstadt der Pfalz“ findet mit dem „Dürkheimer Wurstmarkt“ hier nicht nur das wohl größte Weinfest der Welt statt, hier bestaunt man auch das wohl größte Weinfass. Das Dürkheimer Riesenfass gilt als originellstes und größtes Denkmal des deutschen Weines. Winzer und Weinfassbinder Fritz Keller erbaute es 1934 auf dem weiträumigen Wurstmarktgelände. Würde man es mit Wein befüllen, könnte es 1,7 Millionen Liter aufnehmen. Heute befindet sich im Inneren ein Restaurant auf zwei Stockwerken, das allerdings nur zu besonderen Veranstaltungen geöffnet ist. Wer nur mal ins Fass gucken möchte, kann das täglich ab zehn Uhr tun. 

Platz 10: Eltville am Rhein, Weinbaugebiet Rheingau (Hessen)   www.instagram.com
Eltville am Rhein schließt mit dem zehnten Platz (890 monatliche Suchanfragen) die Top Ten der beliebtesten deutschen Weinbaugemeinden bei Urlaubern und Urlauberinnen. Sie liegt auf der nördlichen Rheinseite, nur rund zwölf Kilometer von Wiesbaden entfernt. Sie bezeichnet sich selbst als Wein-, Sekt- und Rosenstadt. Der Weinbau ist in Eltville am Rhein zweifellos der wichtigste Wirtschaftszweig. Die edlen Tropfen können direkt beim Winzer in den Straußwirtschaften und Gutsausschänken probiert und gekauft werden. Wanderfreunde kommen auf den zahlreich ausgeschilderten Rundwegen durch die malerischen Weinberge mit herrlichem Blick auf den Rhein voll und ganz auf ihre Kosten. 

Den Blogartikel zu den beliebten Weinbaugemeinden mit einer zusätzlichen Auflistung der Top-Ten-Weinbaugemeinden der fünf größten deutschen Weinbaugebiete sowie die vollständiger Rankingliste finden Interessierte im Reiseblog von tripz unter www.tripz.de/reisemagazin/tag-des-weins-beliebteste-deutschen-weinbaugemeinden.

Flexibel einlösbare Reisegutscheine in und um die Weinbaugemeinden zum Verschenken oder selber nutzen gibt es auf tripz.de zum Beispiel unter www.tripz.de/hotelgutschein/kurzurlaub-mosel