Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Werbung
Werbung

Bamberger Symphoniker am 25. Oktober in der Alten Oper

Anton Bruckner Sinfonie Nr. 4 Es-Dur (Fassung von 1878/80)

von Ilse Romahn

(12.10.2020) Coronabedingt musste das Orchestre Philharmonique de Radio France seine Europa-Tournee und damit auch das für den 25. Oktober 2020 geplante Konzert in der Alten Oper Frankfurt leider absagen. Die Alte Oper Frankfurt ist den Bamberger Symphonikern und ihrem Chefdirigenten Jakub Hrůša sehr dankbar, dass sie den Konzerttermin kurzfristig übernommen haben und damit ein Dreivierteljahr nach ihrem letzten hochgelobten Frankfurt-Konzert wieder ins Haus zurückkehren.

Jakub Hrůša
Foto: Michael Aust
***

Nach Mahlers vierter Sinfonie im Januar bringen die Musiker*innen für ihr Konzert um 19.00 Uhr im Großen Saal erneut eine vierte Sinfonie mit, diesmal Anton Bruckners Vierte, die so genannte „Romantische“. Dass dieses Werk mit seinem markanten Hornruf und seiner klanglichen Wucht auch in Zeiten von Corona auf dem Podium möglich ist, haben die Bamberger bereits erfolgreich unter Beweis gestellt: Bei ihrer Saisoneröffnung in Bamberg spielten sie diese Sinfonie, die zu den populärsten des Komponisten zählt, obwohl Bruckner selbst, wie so häufig, so sehr an ihr zweifelte, dass er sie mehrfachen Überarbeitungen unterzog. Im Konzertsaal durchgesetzt hat sich die Fassung von 1778 mit dem Finale von 1780, für die sich auch die Bamberger Symphoniker entschieden haben.

Das Konzert dauert ca. 70 Minuten und wird ohne Pause gespielt.

Für das Konzert mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.

Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

€ 55,- / 70,- (Endpreise)  Tickethotline: (069)1340400 ▪ www.alteoper.de