Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.07.2024

Werbung
Werbung

Bad Soden: Ehepaar stiftet Preis

von Bernd Bauschmann

(25.06.2024) Mit einem neuen Bürgerpreis will das Ehepaar Etelca und Peter Götz Bad Sodener Bürgerinnen und Bürger belohnen, die sich unentgeltlich für Menschen in Bad Soden am Taunus einsetzen.

Die Jury des neuen „Etelca und Peter Götz-Preises“: v.l. Pfarrer i.R. Paul Schäfer, Bea von Knebel Doeberitz, Dr. Peter Götz, Christiane Götz-Weimer, Bürgermeister Dr. Frank Blasch, Pfarrerin Marlene Hering und Dr. Jürgen Frei.
Foto: Stadt Bad Soden am Taunus
***

Der öffentlich verliehene Preis soll das bürgerschaftliche, aber vor allem auch soziale Engagement von Menschen in Bad Soden am Taunus würdigen und weiter stärken. Der Bürgerpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre im Rahmen einer feierlichen Verleihung durch die Stadt Bad Soden am Taunus an besonders verdiente Bürger vergeben werden. „Der Preis geht an Menschen, die sich unentgeltlich in den Dienst der Gesellschaft gestellt und damit einen vorbildlichen Beitrag geleistet haben, dass Bad Soden als Stadt für alle Bürger lebenswert bleibt“, erklärt Dr. Peter Götz die Idee der Auszeichnung.

Erste Verleihung in 2025
Verliehen werden soll der neue Ehrenamtspreis erstmals 2025. Mögliche Preisträger müssen durch Dritte, zum Beispiel von Vereinen, Institutionen oder Privatpersonen, vorgeschlagen werden. Das Preisgeld kann geteilt werden. Es soll zu weiterem bürgerlichem Engagement ermutigen und geht daher bewusst an Einzelpersonen und nicht an Institutionen oder Vereine.

„Wir freuen uns, dass das Ehepaar Götz, das seit mehr als 60 Jahren Bad Soden am Taunus zu ihrer Heimat gemacht hat, durch diesen Preis das ehrenamtliche Engagement in unserer Stadt würdigen will. Ich bin sicher, dass es eine lange Liste an möglichen Preisträgerinnen und -trägern geben wird und freue mich, dass die Arbeit dieser Ehrenämtler im kommenden Jahr mit dem neuen Bürgerpreis belohnt wird“, so Bürgermeister Dr. Frank Blasch.

Termin der ersten Preisverleihung ist der 24. Oktober 2025, der Geburtstag von Stifter Peter Götz. Bei der Verleihung im Jahr 2027 steht der 05. Juli als Termin schon fest: dem Geburtstag von Stifterin Etelca Götz.