Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

Werbung
Werbung

Bürgertest im Landratsamt

Station am Mittwoch in Betrieb genommen – Großer Andrang bei Corona-Tests

von Adolf Albus

(06.04.2021) Die Corona-Teststation im Landratsamt ist mit großer Nachfrage angelaufen. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, können sich hier nicht nur Beschäftigte des Kreises, sondern auch Bürger kostenlos testen lassen.

Ein Bild vom ersten Betriebstag der Teststation im Landratsamt
Foto: MTK
***

„Viele Teststellen sind ein wichtiger Schlüssel zur Eindämmung der Pandemie und zur schrittweisen Rückkehr in ein offeneres Leben“, so Cyriax: „Mit der Station im Landratsamt leisten wir einen Beitrag dazu.“ Er rief Beschäftigte und Bürger auf, die Teststelle rege zu nutzen.

Wie Cyriax mitteilt, waren die Termine für den ersten Betriebstag am Mittwoch bereits Tage zuvor ausgebucht: „Das zeigt, dass wir mit diesem Angebot 100 Prozent richtig lagen“. Weitere Termine in der nächsten Zeit seien aber noch frei. Zudem habe die Teststation als Bilanz des ersten Tages die Testkapazitäten erhöht, sodass zu den Öffnungszeiten mehr Tests möglich sind. Wer also in den kommenden Tagen bislang erfolglos nach einem freien Termin gesucht habe, könne es wegen der zusätzlichen Kapazitäten nochmals versuchen.

Betrieben wird die Stelle im Innenhof des Landratsamts vom Arbeiter-Samariter-Bund Frankfurt. Bürgerinnen und Bürger können das Angebot werktags von 10 bis 16 Uhr nutzen; sie müssen dafür im Internet unter www.asb-frankfurt.de (Rubrik Unsere Angebote/Corona-Testcenter) einen Termin buchen. Über Ostern ist die Station an Karfreitag offen und dann von Dienstag, 6. April, an wieder geöffnet.

Nicht nur für Personal und für Besucher des Landratsamtes, sondern auch für Anwohner in den umliegenden Straßen sei die Teststelle eine „komfortable Möglichkeit für einen schnellen Test“.

Einen aktuellen Überblick über Teststellen bietet der Main-Taunus-Kreis auf seiner Internetseite www.mtk.org (Suchbegriff „FAQ & Praxistipps“).