Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.05.2020

Werbung
Werbung

Bürgerstiftung Hofheim: Laptops für Hofheimer Schüler an Schule übergeben

von Adolf Albus

(18.05.2020) Die Bürgerstiftung Hofheim hat 31 Laptops für sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler an drei Hofheimer Schulen übergeben, die sich auf einen Aufruf der Stiftung gemeldet hatten.

Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsvorstands Christian Vogt, Jessica Nelle von der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung im Rathaus, Schulleiter der Gesamtschule am Rosenberg Hendrik Schmitz und Vorsitzender des Stiftungsrats Dr. Winfried Rothweiler mit dem derzeit nötigen Abstand bei der Übergabe der Laptops im Hofheimer Rathaus.
Foto: Stadt Hofheim
***

20 Geräte erhielt die Gesamtschule am Rosenberg, fünf die Main-Taunus-Schule, drei die Brühlwiesenschule und drei die Pestalozzischule. Die Laptops gehen in das Eigentum der Schulen über, die für den technischen Support und eventuelle Reparaturen sorgen. Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler erfolgte durch Lehrerinnen und Lehrer.

Ein Ehepaar aus Hofheim, das gerne nicht namentlich genannt werden möchte, hatte der Stiftung 10.000 Euro mit der Vorgabe gespendet, dieses Geld getreu des Mottos der Bürgerstiftung „Gemeinsam für Hofheim" bildungs- und sozialbenachteiligten Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt. „Wir freuen uns, dass die Schulen unserem Aufruf gefolgt sind. Herzlichen bedanken möchten wir uns bei den großzügigen Spendern sowie den Lehrerinnen und Lehrer, die uns bei der Organisation geholfen haben“, sagt Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsvorstands Christian Vogt.

„Das ist ein tolles Angebot über das wir uns sehr gefreut haben“, sagte Hendrik Schmitz, Schulleiter der Gesamtschule am Rosenberg, bei der Übergabe der Laptops im Hofheimer Rathaus. „Für uns war nach einer Beratung innerhalb der Schulleitung schnell klar, dass nur die Lehrerinnen und Lehrer sagen können, wer ein solches Gerät benötigt. Schließlich kenn sie ihre Schülerinnen und Schüler am besten.“

Zur Bürgerstiftung: Mit Spenden wie der genannten hat die Bürgerstiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2010 viele Projekte gefördert. Die Stiftung verwirklicht diese nach ihren Vergabekriterien. So sollte es sich um ein ehrenamtliches Projekt handeln, das öffentlich stattfindet und langfristig sowie nachhaltig ausgelegt ist. Außerdem sollte es helfen, ein Problem zu lösen, einen Bezug zu Hofheim haben und frei von Diskriminierung sein. Bislang hat die Stiftung rund 80 Projekte in einem Gesamtumfang von rund 170.000 Euro unterstützt.