Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Bürgermeister Uwe Becker begrüßt neue israelische Generalkonsulin in Frankfurt

von Ilse Romahn

(03.09.2021) „Frankfurt bleibt eine wichtige Säule in den deutsch-israelischen Beziehungen und ich freue mich, dass die neue israelische Generalkonsulin Carmela Shamir dies mit ihrem Besuch in ihren ersten Amtstagen in Deutschland unterstreicht“, erklärte Bürgermeister Uwe Becker, der die Generalkonsulin beim Sommerfest der Frankfurter Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) gemeinsam mit der Vorsitzenden der DIG Frankfurt, Claudia Korenke, offiziell in Frankfurt willkommen hieß.

Generalkonsulin Carmela Shamir und Bürgermeister Uwe Becker
Foto: Stadt Frankfurt
***

"Mit der israelischen Mittelmeer-Metropole Tel Aviv verbindet uns nun schon seit über 40 Jahren eine enge Freundschaft, die unsere Städte zur formellen Städtepartnerschaft ausgebaut haben. Gegenseitige Besuche, der Austausch von Schülerinnen und Schülern wie auch von Studierenden, die Kooperation der Universitäten, gemeinsame Aktivitäten von Unternehmen und vielfache persönliche Kontakte machen diese Beziehung zu einer ganz besonderen Partnerschaft. Aus der historischen Verantwortung für den Jüdischen Staat ist über die Jahrzehnte ein freundschaftliches Miteinander geworden. Dass die neue israelische Generalkonsulin Carmela Shamir gleich in ihren ersten Amtstagen nach Frankfurt kommt, unterstreicht die Bedeutung, die unsere Stadt in den deutsch-israelischen Beziehungen besitzt“, betonte Bürgermeister Uwe Becker.

Bürgermeister Uwe Becker, der zugleich auch Präsident der DIG in Deutschland ist, überreichte der neuen Generalkonsulin als Gastgeschenk der Stadt Frankfurt einen Bembel und betonte, dass Frankfurt die „israelfreundlichste Stadt außerhalb Israels sei“. Carmela Shamir ist seit Mitte August Generalkonsulin des Staates Israel für Süddeutschland und Hessen und war von 2013 bis 2017 Israelische Botschafterin in Usbekistan und zuletzt im Israelischen Außenministerium u.a. für Deutschland zuständig.