Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021

Werbung
Werbung

Bürgermeister Becker verabschiedet Doyen des Hessischen Consular Corps

von Ilse Romahn

(01.09.2021) „So neutral wie die Schweiz auf der einen Seite in der Ausrichtung ihrer Außenpolitik ist, so leidenschaftlich hat sich Generalkonsul Urs Hammer auf der anderen Seite für die Interessen des Hessischen Consular Corps in Frankfurt am Main eingesetzt. Als Doyen und damit Sprecher der über 100 internationalen Vertretungen hat der Generalkonsul der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit Überzeugung und Engagement Brücken zwischen den einzelnen Mitgliedern des Corps wie auch zur Stadt Frankfurt hin weiter ausgebaut.

Generalkonsul Urs Hammer nimmt von Bürgermeister Uwe Becker das Abschiedsgeschenk entgegen
Foto: Stadt Frankfurt, Foto Bernd Kammerer
***

Die Stadt Frankfurt am Main ist ihm für sein engagiertes Wirken äußerst dankbar“, betonte Bürgermeister Uwe Becker bei der Verabschiedung von Generalkonsul Urs Hammer im Römer am Dienstag, 31. August.
 
Mit mehr als 100 Vertretungen ist das Hessische Consular Corps das zweitgrößte Consular Corps in der Bundesrepublik Deutschland und aufgrund der besonderen Bedeutung Frankfurts ist deren Heimat, abweichend von sonstigen Gepflogenheiten, nicht die Landeshauptstadt Wiesbaden, sondern die hessische Mainmetropole.
 
„Die Stadt Frankfurt am Main ist stolz darauf, so viele ausländische Vertretungen zu beherbergen und wird sich auch in der Zukunft bemühen, eine gute Gastgeberin, verlässliche Partnerin und engagierte Unterstützerin für die Belange des Hessischen Consular Corps zu sein“, unterstrich Bürgermeister Becker. (ffm)