Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2021

Werbung
Werbung

Bühne frei für das Open-Air-Festival „GO WEST“ mit über 50 Events

von Sinem Cansi

(09.06.2021) Ab 11. Juni startet das 4. Sommerfest GO WEST mit Künstlern aus ganz Hessen. Die Veranstaltung, organisiert von Güneş Theater & Internationales Theater Frankfurt, präsentiert vielfältige Theaterstücke, Konzerte, Literatur und Performance-Projekte auf höchstem Niveau.

Fischmann und Neander
Foto: Petr Bruder
***

Kaum eine andere ist so hart von der Pandemie getroffen wie die Kulturbranche. Kunst und Kultur sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft und sorgen für Zusammenhalt. Auch wenn nur eingeschränkt und mit Corona-Bestimmungen dürfen über 100 Künstlerinnen und Künstler, deren Aufträge seit einem Jahr wegbrechen mussten, unter freiem Himmel wieder auftreten. Ermöglicht wird dieses langersehnte Fest durch das Förderprogramm „Ins Freie!“ des HMWK und ist ein wichtiger Baustein der soziokulturellen Entwicklung des schnell wachsenden Stadtteils Gallus. Ziel ist es, diese Veranstaltung in den nächsten Jahren fortzusetzen und zu erweitern.

„Mit wundervollen Künstlerinnen und Künstlern möchten wir durch ein abwechslungsreiches Programm im Garten des Vereins die Kunstszene wieder zum Leben erwecken und uns mit Nachbarn vom Stadtteil Gallus sowie den Frankfurtern vereinen“, sagt Tülay Yongaci (Vorsitzende des Trägervereins), die gemeinsam mit Müjdat Albak (Kurator und Festivalleiter) und Timotheus Kartmann (Projektleiter) diese Veranstaltung koordinieren. Hierfür stellen sie ihren Garten des frisch renovierten Theater-Vereins zur Verfügung, das sich auf dem Teves-Gelände befindet.

Große Vielfalt
Bei Go West wird jedes Publikum angesprochen. Die Zuschauer erwartet mit Musik, Tanz, Kabarett, Buchvorlesungen und Theater eine attraktive und spannende Programmgestaltung und sorgt bei der Frankfurter Kulturszene in Sachen „Diversity“ für Vielfalt der Kunstgenres und der Identitäten. Von Hip Hop über Elektro, Rock, Jazz, Psychedelic Ethno bis zu den hessischen Musiklegenden Sabine Fischmann und Ali Neander - Mitbegründer der Rodgau Monotones - erwartet das Publikum originär Frankfurter Sound.

Subkultur trifft auf Mainstream
Von kurdisch-griechischer Weltmusik bis zur Kabarett-Party – die Auswahl ist groß. „Wir haben das gesamte Programm als eine musikalische Reise geplant. Das heißt nicht nur Konzerte, sondern auch Theaterstücke und Showeinlagen sind musikalisch. Es handelt sich nicht nur um ethnisch-kulturelle Vielfalt, sondern vieles mehr“, sagt Müjdat Albak.

Die Eröffnung am 11. Juni startet mit einem Konzert „Secret Garden World Music“ mit dem Solisten-Ensemble Zaza Miminoshvili & Z-Academy, bestehend aus professionellen, kreativen Musikerinnen und Musiker, die starke musikalische Wurzeln der verschiedenen Weltkulturen in einer neuen Sprache der Musik vereinigen. Wöchentlich wechselt sich das Programm ab mit Konzerten als Einstieg und folgend aus verschiedenen Aufführungen wie Theater, Tanz und schließlich einem Kabarett mit drag-performerin Kelly Heelton und Cris Gavazzoni.

Corona-Bestimmungen
Die Veranstaltungen finden entsprechend der ab 11. Juni gültigen Bestimmungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie statt, es gelten die jeweiligen Hygienebestimmungen der Veranstalter. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen je Event beschränkt. Eine Corona Schnellteststation wird vor Ort sein.

Der Außenbereich wird mit zwei Bühnen inkl. Licht und Tontechnik sowie Regen- bzw. Sonnenschutz für Künstler und Publikum ausgestattet. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Viele Events werden zusätzlich live gestreamt. So erreichen die internationalen Künstler aus Hessen weltweit ihr Publikum.

Günes Theater & itf
Günes Theater und das Internationale Theater Frankfurt bietet eine interkulturelle und interdisziplinäre Plattform und für Frankfurt ein kulturelles Programm, wie es eine internationale Mainmetropole verdient hat. Die langjährige Festivalerfahrung des Güneş (pixelkitchen, internationale Theatertage) und das Netzwerk hochkarätiger Küntler des itf vereinen sich zu einem Programm, das einen kulturell erfüllten Sommer verspricht und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt.

Tickets unter http://go-west-ffm.de/