Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Bücherwind: Kita-Kinder kürten beliebtestes Bilderbuch 2022

von Adolf Albus

(24.06.2022) Im November 2021 startete das Projekt „Bücherwind“ bereits zum zweiten Mal anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages als nachhaltige Initiative zur Leseförderung in den Hofheimer Kitas.

Bürgermeister Christian Vogt und der für die Kitas zuständigen Dezernent Bernhard Köppler mit Gruppe der Kita Arche aus Wallau in der Vorlese-Ecke der neuen Stadtbücherei
Foto: Stadt Hofheim
***

Das Ziel: Das Vorlesen in den teilnehmenden Einrichtungen während der dunklen Wintermonate mit aktuellen Bilderbüchern und neuen literaturpädagogischen Angeboten zu beleben. Insgesamt haben 12 Hofheimer Kitas teilgenommen.

Die Kindergartenkinder Hofheims haben gewählt. Ihre persönlichen Gewinner stehen fest. Zum Abschluss der Aktion „Bücherwind“ gab das Team der Stadtbücherei den teilnehmenden Kitas nun die Siegerbücher bekannt und schloss das Projekt mit einer spannenden Leseaktion ab. Zu Besuch war eine Gruppe der Kita Arche aus Wallau. Dabei lernten die Kinder auch gleich die neue Stadtbücherei kennen und tragen Bürgermeister Christian Vogt und den für die Kitas zuständigen Dezernenten, Bernhard Köppler.

„Tatsächlich haben die Hofheimer Kita-Kinder wieder begeistert mitgemacht und fanden es einfach toll, dass bei dieser Aktion einmal ausschließlich ihre Meinung gefragt war und sie aktiv mitbestimmen konnten, welches Buch gewinnt“, berichtet die Leiterin der Stadtbücherei, Nicole Dietzel. „Es freut uns sehr, mit unserem Projekt ein wenig mehr Abwechslung und Freude am Vorlesen, Anschauen und der Beschäftigung mit Bilderbüchern in die Hofheimer Kitas gebracht zu haben“, sagt Estrella Dey vom Team der Stadtbücherei.

Das Bilderbuch „Wolfi ist hungrrrig!“ von Andy Harkness bekam die meisten Klebepunkte, mit denen die Kinder die Bilderbücher in den letzten Monaten bewerten durften.

In faszinierenden Szenen aus Knetmasse sieht man Wolfi, der auf der Suche nach den Häschen durch den Wald streift. Er wird immer hungriger und murriger und knurriger. Was, wenn Wolfi die Häschen nicht findet? Und was, wenn er sie findet?