Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Autokredit – Darauf kommt es an

von Bernd Bauschmann

(31.05.2022) Banken und Autohändler bieten uns die Gelegenheit, unseren Autokauf mit ihrer Hilfe zu finanzieren. Dafür leihen wir uns bei ihnen Geld in Form eines Kredits, den wir mit einem Aufschlag an Zinsen an sie zurückzahlen müssen. Dieser wird über monatliche Raten auf die Vertragslaufzeit aufgeteilt. Damit wir uns dabei nicht übernehmen und das beste Angebot finden, müssen wir auf einige Dinge achten.

Foto: Unsplash / Hilbert Hill
***

Wann lohnt sich ein Kredit?
Kredite sind dafür da, dass wir uns eine Anschaffung leisten können, für die wir (noch) nicht genug Geld auf unserem Konto haben. Das heißt aber nicht, dass sich ein Darlehen immer lohnt, wenn wir knapp bei Kasse sind. Denn wenn wir einen Kredit nutzen, zahlen wir unterm Strich mehr als den Preis von dem Gegenstand, den wir kaufen wollen. Schuld daran sind die Zinsen.

Das lohnt sich allerdings, wenn wir das, was wir kaufen wollen, akut brauchen und nicht darauf warten können, bis wir genug gespart haben. Denn die leicht erhöhten Kosten lassen sich besser zahlen, wenn wir sie auf monatliche Zahlungen aufteilen. Dafür müssen wir es uns aber auch leisten können, diese auszugeben.

Wann können wir uns einen Kredit leisten?
Wir können uns den Kredit leisten, wenn wir genug Einkommen haben, um die Kosten für unseren Lebensunterhalt und laufende Fixkosten zu zahlen und danach noch genug übrigbleibt. Davon müssen wir die Höhe der Kosten für die Raten zahlen können und einen kleinen Puffer für Notfälle zurückbehalten.

Ob das der Fall ist, erfahren wir am einfachsten, indem wir die passende Höhe für ein Darlehen für Auto- oder sonstige Kredite berechnen. Dafür brauchen wir neben dem Betrag, den wir monatlich für Raten übrighaben, noch weitere Angaben, wie den Anschaffungspreis des Gegenstands und die möglichen Kredit-Gestaltungen. Dazu gehören

  • die Höhe der Raten,
  • ob eine An- oder Schlusszahlung getätigt wird,
  • die Länge der Laufzeit,
  • die Art des Kredits und
  • persönliche Fakten, wie der Job oder das Alter einer Person.

Menschen, die selbstständig arbeiten, erhalten beispielsweise häufiger schlechtere Kreditkonditionen, da die Bank das Risiko ihres potenziell unregelmäßigen Einkommens tragen muss.

Wie funktioniert ein Autokredit?
Ein gezielter Autokredit unterscheidet sich von einem regulären Konsumkredit, weil er zweckgebunden ist. Als Kreditnehmer müssen wir dafür vor dem Abschluss des Darlehens Unterlagen dazu einreichen, wofür das Geld ausgegeben wird. Das ist das spezifische Auto und die Kosten für seine Anschaffung, beispielsweise in Form eines Kostenvoranschlags.

Das Auto dient der Bank dabei als Absicherung. Schaffen wir es nicht, die Raten zu zahlen, geht das Fahrzeug in den Besitz des Kreditgebers über. So hat dieser kein Risiko des Verlusts seiner Ausgaben und er gibt dem Kreditnehmer dafür bessere Konditionen, wie niedrigere Zinsen.

Was ist der passende Autokredit?
Es gibt verschiedene Angebote an Autokrediten. Sie unterscheiden sich vor allem durch die Art und Weise, wie wir den Kredit abbezahlen. Die drei Möglichkeiten sind in der Regel:

  • ein Ratenkredit
  • ein Ballonkredit
  • eine Drei Wege Finanzierung

Bei dem Ratenkredit zahlen wir die volle Höhe des Darlehens in gleichmäßigen Raten zurück.

Bei dem Ballonkredit oder der Drei Wege Finanzierung zahlen wir zu Beginn und/oder am Ende der Vertragslaufzeit einen höheren Betrag als An- und Schlusszahlung. Dadurch werden die Monatsraten kleiner, aber insgesamt zahlen wir häufig mehr Zinsen und daher insgesamt mehr Geld.

Diese Art der Finanzierung lohnt sich, wenn wir die monatliche Belastung etwas reduzieren möchten und etwas Erspartes bereitliegen haben, das wir für die Anzahlung nutzen können. Außerdem haben wir das Geld, das wir nicht auf die monatlichen Raten verwenden müssen und stattdessen für die Schlussrate sparen, durchgehend zur Verfügung, falls ein Notfall eintritt. Dabei müssen wir aber sicher gehen, dass wir am Ende des Vertrags genügend Geld zur Verfügung haben, um die hohe letzte Rate zu zahlen.

Was ist der passende Anbieter?
Bei Banken erhalten wir häufiger Autokredite in Form von regulären Ratenkrediten. Autohausbetreiber, die Darlehen anbieten, bieten dafür meist Ballon- oder Drei Wege Finanzierungen. Beides können gute Angebote sein. Das Gleiche gilt für Finanzinstitute, die über das Internet Kredite anbieten.

Damit wir das beste Angebot finden, helfen Online-Vergleichsseiten und Kreditrechner, die die verfügbaren Darlehen für unseren Zweck und anhand unserer Angaben finden und vergleichen.

Fazit
Ein Autokredit ist ein zweckgebundener Kredit, für den wir uns ein Fahrzeug kaufen können. Sie werden von Banken, Autohändlern und Online-Kreditinstituten angeboten. Dabei können wir auf eine Ratenzahlung, einen Ballonkredit oder eine Drei Wege Finanzierung zurückgreifen. Die Höhe der Raten und die Länge der Laufzeit sind unter anderem entscheidend darüber, wie gute die Konditionen des Vertrags sind und wie viel wir unterm Strich aufgrund der Zinsen zahlen. Nach einem Kassensturz helfen Online-Tools, wie ein Autokredit-Rechner, dabei, die besten Angebote zu finden.