Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2024

Werbung
Werbung

Ausstellung `Was wir sammeln´ bis 7. April im Museum Angewandte Kunst

von Ilse Romahn

(02.04.2024) Finissage mit Talk-Runde und DJ Set Didem Altunbas am 5. April, 18.30 Uhr

Von banalen Alltagsgegenständen wie bunten Spülschwämmen über Bananenaufkleber aus der ganzen Welt, Einwegbesteck und Fahrrädern bis hin zu Leuchtreklamen von bekannten Marken: Mit der Ausstellung Was wir sammeln fragt das Museum noch bis zum 7. April 2024 Gestalter aus dem Großraum Frankfurt am Main, was und warum sie privat sammeln.

Neben den gezeigten Objektsammlungen können Besucher in der Ausstellung die Erzählungen der einzelnen Gestalter nachlesen, die darin auf verschiedene Weise über das Zustandekommen ihrer privaten Sammlungen berichten. Die Objekte haben für die Sammler unterschiedliche Bedeutungen: Sie können Zeitkapseln, Lebensbegleiter, Erinnerungsträger oder einfach nur eine spontane Entdeckung sein. Sammeln stellt somit nicht nur die Frage nach dem Umgang mit Dingen, sondern ist vielmehr ein Kommunikationssystem, ein Zeichensystem, eine gesellschaftliche Sprache.

Am 5. April 2024 um 18.30 Uhr findet die Finissage zur Ausstellung statt
Nach einer Talkrunde mit den Gestaltern Michael Dreher, Annette Gloser, Dorothea Merg und Tobias Cunz kann zum DJ-Set von Didem Altunbas bis 23 Uhr getanzt werden. Die Ausstellung Was wir sammeln ist bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, 4 Euro ermäßigt.

Gestalter in der Ausstellung Was wir sammeln: Adrian Nießler, Annette Gloser, Antonia Henschel, Barbara Glasner, Betty Montarou, Burkhard Dämmer, Dorothee Merg, Frank Landau, Franziska Holzmann, Isabel Naegele, Jonathan Radetz, Kai Linke, Katharina Pennoyer, Marica Schaafhausen, Martin Schwember, Mario Lorenz, Markus Frenzl, Markus Weisbeck, Michael Dreher, Moni Port, Peter Eckart, Peter Zizka, Philip Waechter, Sandra Doeller, Sebastian Oschatz, Max Wolf, Mathias Wollin, Stefan Hauser, Tobias Cunz, Volker Albus. Kurator: David Beikirch.

Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt   www.museumangewandtekunst.de