Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Ausstellung von Inge Müller in Kelkheim

Licht und mehr - Malerei und Zeichnungen

von Adolf Albus

(20.07.2020) In der Galerie der Stadt Kelkheim in der Alten Kirche Hornau, Rotlintallee, ist die Ausstellung "Licht und mehr" - ein Spiel mit Licht und Farben - Malerei und Zeichnungen von Inge Müller zu sehen.

Die Ausstellung ist geöffnet von Samstag, 25. Juli bis Sonntag, 9. August 2020 zu den nachfolgenden Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 13:00 bis 16:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung mit der Künstlerin.

Die Künstlerin Inge Müller aus Kelkheim ließ sich für die Ausstellung „Licht und mehr“ / ein Spiel mit Licht und Farben von Kirchenfenstern inspirieren und setzt ihre Eindrücke mit lasierenden, vielschichtigen Farben in Acryl auf Leinwand um. Andere Arbeiten entstanden durch Gießen und Spachteln von Farbe direkt auf die Leinwand.

Die Künstlerin ist nach einem 2-jährigen Studium an der Keramikklasse der Kunstakademie in Tarragona /Spanien zur Malerei gekommen. Parallel dazu hat sie sich erstmals mit der Fotografie befasst.

Ihr heutiger Schwerpunkt liegt in der Malerei und Zeichnung. Motive findet sie auf ihren Reisen nach Sri Lanka, Marokko, Kuba und anderen Ländern. Malerisch und zeichnerisch hat sie sich mit den Menschen dieser Kulturen und ihrer Umgebung beschäftigt. Persönliche Eindrücke und Erlebtes lassen die Bilder entstehen.

An verschiedenen Akademien, wie Bad Reichenhall, Trier, der Malakademie Frankfurt, in Seminaren der Städelschule und bis zum heutigen Tag in der Kunstschule von Michael Siegel in Frankfurt, hat sie verschiedene Techniken der Malerei studiert. Auch zahlreiche Wochenakademien bei Künstlern im In- und Ausland beeinflussten ihre Arbeit. Dort beschäftigte sie sich außer mit der Landschaftsmalerei (en plein air) auch mit der Bildhauerei und verschiedenen Drucktechniken, wie Lithografie, Radierungen und Monotypien.

Wegen der noch anhaltenden Lage aufgrund der Corona-Pandemie wird auf eine Eröffnungsfeier verzichtet.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m während des Besuches der Ausstellung in der Alten Kirche Hornau ist verpflichtend !

Veranstalter: Magistrat der Stadt Kelkheim (Taunus), Kulturreferat