Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Ausstellung Markus Lüpertz in der Englischen Kirche Bad Homburg

von Ilse Romahn

(20.09.2021) Markus Lüpertz ist einer der bedeutendsten deutschen Maler, Grafiker und Bildhauer der Gegenwart. Die Arbeiten des heute 80-Jährigen sind rund um den Globus in öffentlichen Einrichtungen und bei privaten Sammlern zu finden. Und nun auch in Bad Homburg.

Zusammen mit der Galerie am Dom in Wetzlar präsentiert der Fachbereich Kultur der Stadt eine Ausstellung im Kulturzentrum Englische Kirche am Ferdinandsplatz. Sie kann bis einschließlich 3. Oktober besichtigt werden. Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis sonntags von 15 bis 18 Uhr. 

Die ersten Erfolge feierte Markus Lüpertz zu Beginn der 1960er-Jahre mit dem, was er „Dithyrambische Malerei“ nannte. Es sind auf wenige Farben begrenzte Gemälde mit sowohl abstrakten als auch realistischen Motiven. Zugrunde liegt ihnen ein philosophischer und mythologischer Ansatz in Anlehnung an Nietzsches Dithyramen, dessen Dionysos-Dichtungen. Seit den 80er-Jahren entwirft der Künstler auch Bühnenbilder und Skulpturen sowie Kirchenfenster. Bis heute bildet der Gegensatz von Figuration und Abstraktion, Wirklichkeit und Mythos die Basis für Markus Lüpertz künstlerischen Ausdruck. Er ist auch in seiner neuen Werkreihe „Sternzeichen“ zu finden.