Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.10.2020

Werbung
Werbung

Auftakt nach Maß für die Krifteler Damen in der Volleyball-Oberliga

von Adolf Albus

(16.09.2020) Am letzten Sonntag trat erstmals eine Krifteler Damenmannschaft in der Oberliga Hessen an. Gleich am 1. Spieltag erwartete man die TG Naurod zum Nachbarschaftsduell.

Krifteler Damen feiern 1. Sieg im 1. Oberligaspiel
Foto: TuS Kriftel
***

Vor dem Spiel gab es einige offenen Fragen. Die zwei Wichtigsten: Wie spielt die Mannschaft nach lediglich 8 Trainingseinheiten in der Vorbereitung und wie läuft das Spiel unter den ganzen Corona Bedingungen ab?

Zunächst müssen wir uns bei den Herren 1 bedanken, die als Helfer rund um das Spiel agierten und dafür sorgten, dass alle Corona-Vorgaben während dem Spiel eingehalten wurden.

Beim Spiel zeigte sich, wie bei den Corona-Vorgaben, alles muss sich erstmal einspielen. Im 1. Satz wurde über ein 6:8 ein 16:13 erkämpft. Der Durchgang blieb bis zum 20:20 ausgeglichen und dann wurde eine Schippe zugelegt und der Satz 25:20 gewonnen.

Historisch! Der erste gewonnene Satz eines Krifteler Damenteams in der Oberliga!

Doch darauf wollte man sich nicht ausruhen. Der zweite Abschnitt begann recht zerfahren. Eine zwischenzeitliche 16:13 Führung brachte keine Sicherheit. Wie im ersten Satz ging es bis 20:20 im Gleichschritt bis auch hier ein Zwischenspurt ein 24:21 brachte und anschließend der Satz mit 25:22 gewonnen wurde. Der 1. Punkt auf der Habenseite. Da wir auf Augenhöhe mit dem Gegner waren, sollte aber das erste Spiel auch noch gewonnen werden.

Nach einem 6:1 und 16:10 sah alles nach einem deutlichen 3:0 Sieg aus. Doch mit dem Sieg vor Augen schlich sich der Fehlerteufel ein. Es wurden Fehler gemacht, die man vorher auf Krifteler Seite nicht gesehen hatte. Dieses war angesichts der sehr kurzen Vorbereitung auch kein Wunder. Plötzlich stand es 21:23 und ein vierter Satz deutete sich an. Da langsam die Kräfte schwanden wurde an die Mentalität appelliert. Das Team warf alles in die Waagschale und machte vier Punkte am Stück zum 25:23. Es herrschte große Freude über die ersten Punkte und Platz 3 in der Tabelle.

Für Kriftel spielten Selina Atastöken, Maya Büchi, Britta Deiters, Sarah Feuerstein, Veronika Hermann, Anne Hoell, Natascha Kreitling, Natascha Kowalski, Svenja Küster, Marion Mittermeier und Dana Zajac. Trainer Klaus Hermann.