Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Auftakt der Klosterkonzerte im ISG mit dem Ensemble Bachwerkvokal

von Ilse Romahn

(19.05.2022) Am Sonntag, 22. Mai, startet im Institut für Stadtgeschichte (ISG) die diesjährige Saison der Klosterkonzerte Frankfurt. Die vom Institut in Kooperation mit der Agentur Allegra seit 1998 veranstaltete Konzertreihe beginnt mit dem Konzert „Himmelhochjauchzend“ des Ensemble Bachwerkvokal mit Musik von Johann Sebastian Bach, Francisco Valls und Claudio Monteverdi.

Ensemble BachWerkVokal
Foto: Michael Brauer
***

Das mittelalterliche Ambiente des Karmeliterklosters mit Kreuzgang und Refektorium biete eine malerische Kulisse für die Musiker und Musikerinnen, die zum Teil auf historischen Instrumenten Werke barocker und klassischer Komponisten interpretieren. Die diesjährige Konzertreihe wird von der Ernst Max von Grunelius-Stiftung gefördert.
 
Das Konzert am 22. Mai beginnt um 17 Uhr im Refektorium des Karmeliterklosters in der Münzgasse 9. Die Tickets kosten im Vorverkauf 25 Euro, ermäßigt 16 Euro. Es gibt keine Abendkasse. Vorverkauf im Internet unter allegra-online.de, Telefon (0621)8321270.
 
Weitere Klosterkonzerte folgen am 26. Juni mit dem Ensemble Castor, am 17. Juli mit dem Ensemble „Les Escapades“, am 18. September mit der „Mannheimer Hofkapelle“ und am 9. Oktober mit dem Ensemble „Die Kleine Kammermusik“.

Fünf Konzerte im Abonnement kosten inklusive Sitzplatzreservierung und Versand 110 Euro. Informationen zu allen Konzerten der Reihe finden sich unter allegra-online.de. (ffm)