Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Auflagen für den Eiszauber Hofheim

Personenzahl begrenzt und Maskenpflicht beim Anstehen für Imbiss und Tickets

von Adolf Albus

(25.11.2021) Wie bereits angekündigt, hat die Stadt Hofheim als Veranstalterin in Abstimmung mit dem Betreiber des Eiszaubers Hofheim die Auflagen nachjustiert. Die Verschärfung betrifft die maximalen Personenzahlen und die Maskenpflicht.

Für die Besucherinnen und Besucher des Eiszaubers ist wichtig zu wissen:

Der Gästebereich im Freien ist zwar dreimal so groß wie bisher, so dass Gedränge-Situationen nicht so rasch entstehen sollten. In diesem Bereich kann der Betreiber des Eiszaubers bei Nicht-Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln das Hausrecht ausüben.

Neu ist: Besucherinnen und Besucher müssen beim Erwerb von Speisen und Getränken einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das gilt neu auch für den Erwerb von Tickets für die Eisflächen.

Vereinbart wurde weiter, dass sich maximal 170 Personen zeitgleich auf der 35 mal 15 Meter großen Eisbahn aufhalten dürfen und maximal zweimal 4 Personen auf den beiden separaten Eisstockbahnen.

Für den Besuch einer der beiden Almhütten gilt unverändert die 2G-Regel, also nur vollständig Geimpfte oder Genesene haben Zugang. Neu ist, dass jeweils maximal 25 Personen statt circa 40 zeitgleich in einer Hütte sitzen dürfen. Daher wird eine Reservierung notwendig, telefonisch unter 0157 / 330 44 583 oder per Mail an: eiszauber-hofheim@web.de

Der Eiszauber findet vom 25. November, ab 15 Uhr, bis 9. Januar 2022 statt.

Die Preise und Öffnungszeiten sind:

Kinder bis 12 Jahre: 4,50 Euro (Tageskarte) und 40 Euro (10er-Karte)

Erwachsene: 5 Euro (Tageskarte) und 45 Euro (10er-Karte)

Schlittschuhverleih: 5 Euro.

Mietpreis für die Eisstockbahn: Eine Stunde bis 17 für 40 Euro, ab 17 Uhr für 45 Euro

Der Eiszauber hat jeden Tag ab 11 Uhr bis 21 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag bis 22 Uhr, Heiligabend und Silvester bis 16 Uhr.