Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2024

Werbung
Werbung

Aufblühen und die Gedanken auslüften am Südtiroler Ritten

von Adolf Albus

(25.04.2024) Die ersten Sommertage, die Sonne im Herzen und die Waldluft in der Nase – dieses schöne Gefühl zum Aufblühen gibt es im Hotel Tann am Südtiroler Ritten. Familie Untermarzoner führt auf 1.500 Metern Höhe, auf einer luftigen Waldlichtung, ein unvergleichliches Refugium.

Zum draußen Sein in der Natur. Zum Entspannen. Zum Krafttanken. Die leichte, g‘sunde Küche im Tann ist vom angrenzenden Wald inspiriert. Wohltuende Wellnessanwendungen und Wald-Rituale lassen die Lebensenergie sprudeln. 2024 feiert das Hotel Tann sein 100-Jahre-Jubiläum. Aus diesem Anlass überraschen die Gastgeber die Genießer zusätzlich mit besonderen Highlights.

Im Frühsommer über die Berge radeln – da lebt die Biker-Seele auf. Das Tann ist ein idealer Startpunkt für herrliche Touren über das weitläufige Sonnenplateau Ritten. Das Hotelteam kennt viele Tourenvorschläge und wertvolle Tipps. Lärchen schnuppern, Bergluft atmen: 400 Kilometer Wanderwege warten auf die Sommerfrischler, die gerne zu Fuß die Natur erkunden. Direkt am Hotel starten auch die Läufer und Spaziergänger hinaus ins Grüne. In unmittelbarer Nähe vom Tann befinden sich zudem drei beliebte Reitställe. Sie bieten für Groß und Klein herrliche Ausritte durch die weite Wald- und Wiesenlandschaft – immer mit Blick auf die Dolomiten.

Eingebettet zwischen Lärche, Fichte und Föhre „versteckt“ sich die Bio-Außensauna des Hotel Tann im Wald. Bei angenehmen 65°, warmem Dampf und dem Duft von Fichtenzapfen genießen Tann-Gäste die vollkommene Entspannung. Im beheizten Tannoramapool entfaltet sich die wohltuende Wirkung des Sole-Wassers. In welche Richtung man auch schwimmt, man hat die schönsten Berge im Blick. Wellness im Tann, das bedeutet 100 Prozent Natur und null Stress: im Brotbad und Brechlbad, im Zirbenstüberl, beim Ruhen und Träumen auf der Liegewiese.

Auf der Tann, da liegt das g’sunde Leben in der Natur der Dinge. Es ist wohl die Höhenluft auf 1.500 Metern, die so unendlich guttut. Die Herzlichkeit, das freundschaftliche Du. Vielleicht sind es auch die g’sunden Leckereien aus der Tann-Küche, die vom Gaumen direkt in die Seele wandern. Chefin Barbara nennt ihr kreatives Küchenkonzept „Waldküche“. Der Name ist Programm: Was hier auf den Teller kommt, sind echte Naturschätze und waldige Aromen. Aus dem Tann-Wald direkt in den Topf, vom Garten in die Schüssel, vom Nachbarshof in die Hotelküche.

Wer Naturnähe sucht, ist im Hotel Tann richtig. Hoch über dem Gewöhnlichen und mit freier Sicht in die Dolomitenwelt. Wie gemacht zum Aufatmen. Wie gemacht, um die Natur mit allen Sinnen zu erspüren, beim Waldbaden, Waldspazieren oder Kneippen …

Tannkraft, Frühlingskraft (09.05.–30.06.24)
Leistungen: 7 Tage mit allen Inklusivleistungen, Montag: geführte Waldtherapie, Dienstag: „Ritten erleben“ geführte Wanderung, Mittwoch: Leichte Bewegungen mit Kneippanwendungen am Barfußweg, Freitag: „100 Jahre Tann“ – Aperitif am Feuerring direkt an der Waldlichtung – Preis p. P.: ab 1.050 Euro

3+1 Aufgetannt im Sommer (12.05.–27.06.24)
Leistungen: 3+1 extra Tann Wohlfühltag – ein Tag geschenkt, Montag geführtes Waldbaden, alle Inklusivleistungen – Preis p. P.: ab 513 Euro
 

 

http://www.tann.it