Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.05.2021

Werbung
Werbung

Auf gute Zusammenarbeit in Kriftel mit dem neuen „Schutzmann vor Ort“

von Adolf Albus

(29.04.2021) Vergangene Woche hat sich der neue „Schutzmann vor Ort“, David Ausbüttel, im Krifteler Rathaus bei Bürgermeister Christian Seitz und dem Ersten Beigeordneten Franz Jirasek vorgestellt.

Foto: Gemeinde Kriftel
***

Ausbüttel ist einer von drei Schutzmännern, die von der Vollzugspolizei im Team Prävention des Main-Taunus-Kreises eingesetzt sind. Der 31-jährige Polizeioberkommissar soll als lokaler "Freund und Helfer" für eine erhöhte Polizeipräsenz sorgen und als Bindeglied zwischen Kommunen und der Polizei fungieren. Er ist der Ansprechpartner für die Kommunen Kriftel, Hofheim und Hattersheim, die in den Bereich der Polizeistation Hofheim fallen. Hauptziel ist die Prävention von Straftaten.

Die Schutzmänner sind zusätzlich zu den regulären Streifen der Polizei in den Kommunen unterwegs und sind Ansprechpartner für die Bürger. Erkennbar sind sie an ihrem weißen Uniformhemd. „Das Präventionsteam der Polizei arbeitet eigenständig, für unsere Präventionsarbeit können wir Herrn Ausbüttel aber mit ins Boot holen“, so der Erste Beigeordnete. „Der Austausch zwischen Ordnungsamt und dem Schutzmann vor Ort, gerade auch in Angelegenheiten unseres Ordnungsamtes, ist sinnvoll!“ Seitz und Jirasek sagten Ausbüttel die Unterstützung der Krifteler Verwaltung zu und wünschten ihm einen guten Start. "Ich freue mich darauf, zukünftig ein offenes Ohr für die Menschen in Kriftel haben zu können, um dadurch weiter auf die Bedürfnisse und Sorgen der Bevölkerung einzugehen", betonte David Ausbüttel.

Der "Schutzmann vor Ort" ist ein wesentlicher Baustein des vom Hessischen Innenministerium initiierten KOMPASS-Projektes, bei dem gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Kommunen und den lokalen Sicherheitspartnern passgenaue Lösungen für die Probleme vor Ort erarbeitet und entsprechende Sicherheitsarchitekturen individuell weiterentwickelt werden sollen.

Zu erreichen ist David Ausbüttel unter der Nummer (06192)2079-234 oder per E-Mail unter praevention-pdmt.ppwh@polizei.hessen.de.