Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.05.2021

Werbung
Werbung

Auf geht´s in die letzte Saisonwoche

Fraport Skyliners müssen in Bayreuth auflaufen

von Norbert Dörholt

(04.05.2021)  Den Auftakt in die letzte Saisonwoche der Spielzeit 2020/21 bestreiten die Frankfurter Bundesliga-Basketballer Fraport Skyliners am heutigen Dienstag, den 4. Mai, bei medi bayreuth. Sprungball für das Auswärtsspiel ist um 19 Uhr (ACHTUNG: Uhrzeit wurde geändert), live bei MagentaSport.

Foto: Fraport Skyliners
***

Sebastian Gleim, der von Verletzungssorgen um seinen Spieler geplagte Headcoach der Fraport Skyliners, sasgte im Vorfeld des Treffens: „Bayreuth ist ein gut strukturiertes Team, welches immer eine starke Balance aus Innen- und Außenspiel aufbauen möchten. Ihr Antreiber Basti Doreth spielt eine herausragende Saison. Wir müssen unserer Linie treu bleiben, viel Energie bringen und kreativ verteidigen.“ Die Fraport Skyliners werden in Bayreuth auf Youngster Joshi Bonga verzichten müssen. Der 16-Jährige muss schulischen Verpflichtungen nachgehen. Ob er für die letzten Spiele am kommenden Wochenende zur Verfügung stehen wird ist noch offen. Weiter fehlen werden Matt Mobley, Michael Kessens, Bruno Vrcic, Len Schoormann, Konstantin Konga und Richard Freudenberg.  

Das Hinspiel

Wenn der Headcoach nach einer Partie von einem kleinen Basketball-Fest spricht, dann ist schnell zu erahnen, dass es wohl ein gutes Spiel seines Teams war. Und tatsächlich zeigen die Fraport Skyliners beim Heimspiel gegen Bayreuth ihre wohl beste Teamleistung der Saison. 32 Assists sorgen für Trefferquoten von einem anderen Stern: 77 Prozent bei den Zweiern und 48 Prozent bei den Dreiern. So gelingt am Ende der 104:86 Sieg und der erste Hunderter seit dem 28. März 2016 (100:65 gegen Göttingen).  

Auf dieses Duell freuen wir uns besonders

Ein Aufbauspieler, der die beste Saison seiner elfjährigen Karriere spielt, gegen einen Aufbauspieler, der in der besten Phase seiner Karriere steckt. Da wird schnell klar, dass das Duell von Bayreuths Basti Doreth gegen Frankfurts Joe Rahon durchaus spielentscheidend werden kann.

Doreth gehört mittlerweile fest zu den Gesichtern der easyCredit BBL – und das nicht nur wegen seiner oft witzigen oder gerne auch mal offen-ehrlichen Antworten in Interviews und Podcasts. Diese Spielzeit hat sich der 1.83 Meter große Point Guard gleich in mehrfacher Hinsicht neu erfunden und seine Stärken extrem ausgebaut. Karrierebestwerte bei den Punkten (8.9) und Assists (5.4) deuten seinen Wert für das Team von Raoul Korner schon an. Dazu kommen Wurfquoten, die ihn am elitären 50-40-90 Club kratzen lassen. 59.7 Prozent bei den Zweiern, 37.7 Prozent Dreier und sagenhafte 95.7 Prozent Freiwürfe (insgesamt traf er 45 seiner 47 bisherigen Versuche) lassen jedem Basketball-Fan das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Frankfurts Joe Rahon hat einige Zeit gebraucht, um endlich seinen Rhythmus zu finden. Aber genau jetzt, wo das Team aufgrund der vielen Ausfälle gebeutelt ist, übernimmt der 27-Jährige Verantwortung. In den letzten vier Spielen erzielte er im Schnitt 11.0 Punkte, verteilte starke 6.5 Assists und traf 50 Prozent seiner Dreier. Seinen Effektivitätswert verdoppelte er von zuvor 6.8 auf 14.8. Wahrlich ein Duell, auf welches man mit Vorfreude blicken darf und sich das Einschalten bei MagentaSport lohnt!  

Darauf müssen sich die Fraport Skyliners einstellen

„Bayreuth ist ein gut strukturiertes Team“, sagte Sebastian Gleim zum Einstieg in diesen Vorbericht. Ob er damit die bärenstarken Wurfquoten des aktuell Tabellenzehnten meinte? Aus dem Zweipunktebereich trifft kein Team besser (58.6 Prozent), bei der Dreierquote stehen sie auf Rang sieben und bei den Freiwürfen auf Platz vier. Hohe Quoten ergeben sich durch gut herausgespielte Würfe und so wundert es auch nicht, dass Bayreuth bei den Assists ebenfalls weit vorne, auf Platz vier aller Teams, steht.

Beide Teams haben sowohl mit den Playoffs, als auch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Bedeutet dies, dass man einen lockeren Zock ohne Intensität erwarten kann? Mitnichten! Denn zum einen wird Bayreuth das Hinspiel im Kopf haben – die Fraport Skyliners aber auch!    

Die letzten Spieltermine der Saison für die Skyliners

Dienstag, 4.5., um 19 Uhr in Bayreuth    
Freitag, 7.5., um 19 Uhr in Würzburg    
Sonntag, 9.5., um 15 Uhr zu Hause gegen Hamburg

Alle Termine in der kostenlosen App der Fraport Skyliners. Zu sehen sind alle Spiele live bei MagentaSport.