Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

Werbung
Werbung

Auf der Suche nach neuen Räumen

CDU Eschersheim ergreift Initiative nach dem Brand in der Ziehenschule

von Norbert Dörholt

(06.04.2021) Über den unfassbaren Brandanschlag in der Frankfurter Ziehenschule wurde in der Tagespresse berichtet, doch nun stellt sich für alle die Frage: wie geht der Schulbetrieb weiter? Vom Brand sind die Hälfte der Klassenräume und die Sporthalle betroffen. Vom Gebäudetrakt können nach Aussage des zuständigen Gutachters voraussichtlich das erste und zweite Obergeschoss wieder verwendet werden. Das Erdgeschoss jedoch nicht mehr.

Die Vorsitzende der CDU Eschersheim und gewähltes Ortsbeiratsmitglied Inge Cromm geht hier pragmatisch vor: „Wir haben uns gefragt, wo es Räumlichkeiten gibt, die vorübergehend genutzt werden können?" Sie kontaktierte vier Organisationen im Umkreis der Ziehenschule und erhielt überall positive Resonanzen.

„Jetzt wird geklärt, welche Organisation einen oder mehrere Räume zur Verfügung stellen kann. Als erstes Ergebnis steht schon fest: Der Turnverein Eschersheim stellt nicht nur sein Kolleg, sondern auch für den Sportunterricht die Turnhalle zur Verfügung. Das beweist sehr eindrucksvoll, wie gut die Gemeinschaft und das Miteinander in unserem Stadtteil funktionieren", sagte Cromm.