Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.05.2020

Werbung
Werbung

Audiovisuelle Reihe ‚Tachles-Videocast zur Krise‘ wird fortgesetzt

von Ilse Romahn

(15.05.2020) Infolge des großen Interesses an der audiovisuellen Reihe „Tachles – Videocast zur Krise“ des Jüdischen Museums findet diese nun mit neuen Themen und Persönlichkeiten ihre Fortsetzung.

Ebenso wie bislang werden in den kurzen Gesprächen unterschiedliche Perspektiven auf Krisen im Allgemeinen und die Corona-Pandemie im Besonderen geworfen. Während die bisherigen Folgen die unmittelbaren Auswirkungen der aktuellen Situation umkreisten, geht es bei den nun folgenden Gesprächen um mittel- und langfristige Perspektiven. Neben dem individuellen und gesellschaftlichen Leben in und mit der Pandemie kommen dabei kulturelle Formen des Umgangs und die Potentiale von Krisen sowie erste Ergebnisse aktueller sozialwissenschaftlicher Forschungen zur Sprache. Die Themen der einzelnen Folgen sind: Medien und Krisen, konkrete Utopien und Krisen, Gewalt in der Krise, Resilienz gegenüber Krisen, Umweltkrise, Krisen und Erzählungen, Achtsamkeit in Krisenzeiten sowie Musik und Krise.

Hierzu spricht die Direktorin des Jüdischen Museums, Prof. Mirjam Wenzel, mit: 
• Richard C. Schneider, dem Editor-at-Large und langjährigem Nah-Ost-Korrespondenten der ARD,
• Sasha Marianna Salzmann, Schriftstellerin, Regisseurin, Kulturproduzentin
• Prof. Andreas Zick, Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld,
• Prof. Raffael Kalisch, Direktor des Neuro-Imaging Center an der Universität Mainz,
• Prof. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung,
• Prof. Elisabeth Bronfen, Professorin für englische und amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Zürich
• Prof. Frank Dievernich, Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences
• Daniel Hope, Violin-Virtuose, Musikdirektor des Zürcher Kammerorchesters, Musikvermittler, Autor und Radiomoderator.

Der Videocast ist Teil der umfassenden digitalen Angebote, die das Jüdische Museum Frankfurt in Reaktion auf die Corona-Pandemie entwickelt hat, und kann auf dem Youtube-Kanal des Museums abonniert werden. (ffm)