Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020

Werbung
Werbung

Auch im Gesundheitsamt Frankfurt am Main ein Fall von COVID-19

von Ilse Romahn

(23.03.2020) COVID-19 breitet sich in der Bevölkerung aus. Es überrascht deshalb nicht, dass auch im Gesundheitsamt Frankfurt ein Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Das Amt hat sofort gehandelt und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt. Dazu gehört z. B. das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) bei direktem Kontakt zu  Kolleginnen und Kollegen. Die Sprechstunden mit Patienten wurden bereits seit Montag weitgehend eingestellt.

Die Kontaktpersonen, die bislang alle symptomfrei sind, wurden am 20. März untersucht. Das Testergebnis ist bei allen negativ ausgefallen. Die getroffenen Vorsichtsmaßnahmen bleiben dennoch vorsorglich bis auf weiteres bestehen. (ffm)