Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.02.2020

Werbung
Werbung

Außergewöhnliche Attraktionen in North Carolina

von Ilse Romahn

(11.02.2020) Wenn es um Touristenattraktionen in North Carolina geht, denken Viele wahrscheinlich an einige der offensichtlichen wie das Biltmore Estate in Asheville, das Wright Brothers Memorial in Kitty Hawk oder die Sandstrände der Outer Banks.

Küste-Carrot Island Wild Horses
Foto: VisitNC.com
***

Doch der Staat besitzt auch einige ausgefallene Attraktionen, die sich hervorragend als Kulisse für unvergessliche Fotos und Geschichten eignen. Während ihrer Fahrt durch North Carolina sollten Gäste ein oder zwei Mal abseits der ausgetretenen Pfade abbiegen, um eine überdimensionale Bratpfanne und Kommode zu sehen oder eine große Knopfsammlung.

Der Whirligig Park in Wilson ist eine verrückte Kreation des Künstlers Vollis Simpson. Die „Whirligigs“, wie er sie nannte, ähneln riesigen, mit Reflektoren bedeckten Windmühlen und ragen mehr als 15 Meter in die Luft. Die Geräte enthalten komplexe Bewegungen sowie Geräusche und sind ein integraler Bestandteil von mehr als 30 Werken Simpsons, von denen einige im North Carolina Museum of Art in Raleigh und im High Museum of Art in Atlanta ausgestellt wurden.

Weltgrößte Bratpfanne in Betrieb
In der kleinen Stadt Rose Hill befindet sich die weltweit größte betriebsbereite Bratpfanne. Mit 4,5 Metern Breite und über 16 Quadratmetern, wiegt sie satte zwei Tonnen, umfasst über 750 Liter Speiseöl und kann 365 Hühner auf einmal braten. Die Handelskammer und der Lions-Club nutzen die Pfanne für besondere Veranstaltungen, wie z.B. das North Carolina Poultry Jubilee, das am ersten Wochenende im November stattfindet. Ansonsten ist die Bratpfanne ein beliebtes Fotomotiv.

Weltgrößte Kommode
Fans von ungewöhnlich großen Dingen sind in High Point genau richtig. Hier steht die größte Kommode der Welt. Die Handelskammer baute diese Kuriosität in den 1920er Jahren. Das sechs Meter hohe Gebäude diente damals als Informationsbüro bevor es 1996 renoviert und in eine Holzkommode umgebaut wurde. Die Kommode ist heute fast 12 Meter groß und aufwändig mit Akzenten, Metallgriffen und vier großen Schubladen gestaltet, wo ein riesiges Paar nicht zusammenpassender Socken raushängt. Das Bauwerk ist eine Anspielung auf die Möbelgeschichte der Stadt und beherbergt auch nutzbare Büroflächen im Hintergrund.

Love Valley
Wer Western liebt sollte nach Love Valley fahren. 1948 beschloss Bürgermeister Andy Barker, seine eigene Stadt in den Brushy Mountains von Iredell County zu gründen. Hier sind keine Fahrzeuge erlaubt, sondern alles muss mit dem Pferd oder zu Fuß erreicht werden. Ganz wie damals finden Gäste hier einen Tanzsaal, einen Saloon, ein Sattelgeschäft, ein Gemischtwarenladen und eine Schmiede. Um den Effekt zu vervollständigen, streifen Cowboys und ihre Pferde durch die schmutzigen Straßen. Das ganze Jahr finden hier verschiedene Veranstaltungen statt und Gäste können in der Stadt auch übernachten.

Kurioses Museum in Belhaven
Dieses Museum, etwa 50 Meilen östlich von Greenville, zeigt die überwältigende Liebe von Eva Blount Way zu Knöpfen. Zusätzlich zu den etwa 30.000 Knöpfen sehen Gäste eine faszinierende Reihe von Sammlerstücken, wie z.B. zeitgenössische Kleidung, Spielzeug, Puppen, Porzellan und landwirtschaftliche Werkzeuge. Zusätzlich ist auch eine getrocknete Flohhochzeit ausgestellt, die durch eine Lupe betrachtet wird, ein zweiköpfiges Kätzchen, ein einäugiger Schweinefötus und einen Hund mit Hasenlippe.

www.visitnc.com