Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Werbung
Werbung

Außenstellen der Stadt Hofheim werden ab sofort bis Ende Oktober geschlossen

von Adolf Albus

(15.10.2020) Aufgrund der Einstufung des Main-Taunus-Kreises als Corona-Risikogebiet hat sich die Stadt Hofheim entschlossen, die ehrenamtlich geführten Außenstellen in Langenhain, Lorsbach und Wallau ab sofort bis vorerst 31. Oktober 2020 zu schließen. Wer bereits einen Termin für eine der Sprechstunden bis Ende Oktober vereinbart hat, kann diesen leider nicht wahrnehmen.

„Wir bedauern sehr, dass wir diesen Service in den Stadtteilen erneut einstellen müssen. Jedoch ist unser oberstes Ziel, die Bürgerinnen und Bürger sowie die ehrenamtlichen Außenstellen-Leitungen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen“, erklärt Bürgermeister Christian Vogt.

Die Frist 31. Oktober entspricht der Geltungsdauer der aktuellen Allgemeinverfügung des Main-Taunus-Kreises zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus. Diese wurde durch die so genannte 7-Tage-Inzidenz erforderlich, die im Main-Taunus-Kreis die Marke von 50 überschritten hatte und zur Einstufung als Risikogebiet führte.

Bürgerinnen und Bürger aus Langenhain, Lorsbach und Wallau können dringende Angelegenheiten nach Terminvereinbarung im Bürgerbüro Hofheim erledigen. Ein Termin kann online über die Homepage der Stadt www.hofheim.de vereinbart werden oder telefonisch unter der Rufnummer (06192) 202-270 zu folgenden Zeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr, Mittwoch von 7.30 bis 14 Uhr, Freitag von 7.30 bis 16 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr.