Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Attraktives Krifteler Ferienspiel-Programm

33 spannende Angebote – erstmals Anmeldung ausschließlich über neues Onlineportal

von Adolf Albus

(12.05.2022) Seit Jahrzehnten bieten in Kriftel Vereinsring und Gemeinde gemeinsam über den gesamten Zeitraum der Sommerferien ein attraktives Ferienspiel-Programm für junge Kriftelerinnen und Krifteler zwischen 6 und 15 Jahren an.

„Das ist in der Region einmalig“, so Bürgermeister Christian Seitz und der Vorsitzende des Vereinsrings, Bodo Knopf, stolz. Auch wenn in den letzten beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie die Ferienspiele etwas „geschrumpft“ werden mussten: Die Zeichen stehen gut, dass man sich in diesem Sommer wieder dem gewohnten Angebot annähern kann.

42 Angebote und 1200 Plätze – das waren die Zahlen aus der Vor-Corona-Zeit. „In diesem Jahr stehen immerhin wieder 33 Veranstaltungen im Programm“, teilen Seitz und Knopf mit. Auch wenn zu Beginn dieses Jahres für das Organisationsteam, bestehend aus Hans-Joachim von Kiel und Brigitte Faller, noch „Planungsunsicherheit“ herrschte: Nach und nach seien Angebote und Veranstaltungsvorschläge der vielen engagierten Krifteler Vereine eingegangen. „Dafür herzlichen Dank an alle Organisatoren in den Vereinen, ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer“, so Bodo Knopf, der sich freut, dass in diesem Jahr sogar wieder einige Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die weitere Umgebung angeboten werden können.

 

Flyer ist in Arbeit

Neu in diesem Jahr: Die Anmeldung wird ausschließlich über ein eigenes Online-Anmeldeportal möglich sein, dass Anfang Juni auf der Webseite der Gemeinde unter www-kriftel.de zu finden sein wird. „Zurzeit wird der Flyer erstellt, der dann Ende des Monats an vielen Stellen in Kriftel, wie zum Beispiel im Rathaus, ausgelegt, aber auch an Schulen und Kitas verteilt wird“, teilt Pasquale Fiore, Leiter des Fachbereichs Jugend, Soziales, Kultur, mit.

Im Programm stehen wieder die beliebten Klassiker wie die Fahrt mit dem Fahrrad in die Weilbacher Kiesgruben (mit dem Kleingartenverein) oder zum Maislabyrinth (Vereinsring) und mit dem Bus zum Hohenloher Hof (mit der Heimat- und Festwagengesellschaft), aber auch neue Angebote, wie eine Stadtführung durch die „Hexenturmstadt“ Idstein, der Besuch der Taunus-Outdoor-School an der Roten Mühle (organisiert vom Lions Club Hattersheim-Kriftel), ein Musical-Workshop (Evangelische Auferstehungsgemeinde) mit Singen und Bühnengestaltung sowie ein Nähkurs der mobilen beratung Kriftel im Freizeithaus.

Die Jugendfeuerwehr Kriftel stellt die Arbeit und Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Kriftel vor. Die TuS Kriftel bietet wieder ein Sportabzeichentraining und Tischtennis an, der SV 07 die beliebte Mini-WM. Beim Tanzworkshop des KKK erleben Teilnehmer, dass Tanzen „wie Träumen mit den Füßen“ ist, mit Mitgliedern des Foto- und Filmclubs geht es mit Kameras auf Motivsuche durch den Ort, der Verein für Schäferhunde demonstriert, was man mit einem Hund tun darf und kann, es kann Petanque erlernt werden und ein Imker erklärt seine Arbeit und alles über Bienen (organisiert vom MTK-Imkerbund und dem Partnerschaftsverein).

Coole Beats auf unseren Instrumenten oder elegante Moves und Tanzeinlagen kann man beim Brass und Drum Corps des KKK ausprobieren, beim Schützenverein können Kids wie Robin Hood mit Pfeil und Bogen schießen und ein Luftgewehr in der Hand halten. Der Detektiv-Workshop darf nicht fehlen, in dem kriminalistische Arbeitstechniken vorgestellt und eingeübt sowie Geheimschriften entschlüsselt werden.

Beim Kleintierzuchtverein lernen die Teilnehmer alles über Fasan, Huhn und Kaninchen. Der Bürgermeister lädt zur Überraschungstour ein, der DLRG alle Spürnasen, Fährtensucher und Rätselrater zum Actionbound. Beim Reit- und Fahrverein kann man das Reiten und Voltigieren ausprobieren, beim Besuch der Raritätengärtnerei Tropica Blumen, Kakteen und andere exotische Pflanzen bewundern und beim Impro-Kurs für Kids von Schauspieler Bernhard Mohr (Subito! Improtheater Wiesbaden) lernen, spontaner und schlagfertiger zu werden.

„Wir freuen uns sehr, dass auch die Kita Lichtblick wieder in fünf der sechs Sommerferienwochen eine wochenweise Betreuung anbietet“, so Bürgermeister Seitz. Jahresthema für das Schuljahr 2021/2022 sind „Experimente“.

Weitere Infos und der genaue Anmeldezeitraum folgen.