Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.03.2021

Werbung
Werbung

Arbeiten an der Steinbergschule fortgesetzt

Nächster Schritt zur Erweiterung

von Adolf Albus

(12.02.2021) An der Steinbergschule in Hofheim hat der nächste Schritt zum Erweiterungsbau begonnen. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, wurde ein Baukran errichtet.

Ein aktuelles Bild von der Baustelle z
Foto: MTK
***

Die Rohbauarbeiten sollen noch im laufenden Jahr abgeschlossen werden. Bis Ende 2023 soll die Schule erweitert und saniert werden, außerdem wird das Außengelände umgestaltet. Der Kreis wird dann auch die Schulkindbetreuung übernehmen und ausbauen. „Wir erreichen dreierlei“, fasst Cyriax zusammen: „Die Schule wird moderner, noch schöner und bringt Bildung, Erziehung und Betreuung unter ein Dach.“

Die Steinbergschule benötigt wegen steigender Schülerzahlen und der Betreuung zusätzliche Räume. An der Altenhainer Straße entsteht ein abgestufter zwei- bis dreistöckiger Neubau. Der Neubau wird mit dem vorhandenen Schulgebäude verbunden. Das bisherige Gebäude wird saniert, auch hier entstehen neue Räume. Gemeinsam mit dem Neubau wird der Altbau den Passivhausstandard erfüllen, auf den Dächern wird mit einer Photovoltaikanlage eigener Strom produziert. Das Schulkinderhaus „Taubenschlag“ neben dem Altbau wird umgebaut und renoviert, zudem wird das Schulgelände neu gestaltet. An der Altenhainer Straße neben dem Fußweg bei der Schule entsteht ein Parkplatz für Personal und Besucher. Insgesamt investiert der Kreis 15,7 Millionen Euro.