Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.03.2021

Werbung
Werbung

Arbeiten am Zeigershainerpfad Bad Soden

Sanierung des Kanals und der Treppenanlage beginnt voraussichtlich Mitte Februar

von Adolf Albus

(21.01.2021) Der Starkregen, der am 14. August 2020 über Bad Soden am Taunus hereinbrach, hat auch am Zeigershainerpfad Spuren hinterlassen. Der viel frequentierte Weg in Neuenhain zwischen der Königsteiner Straße und den Kleingärten im Niederdorfsbachtal musste aus Sicherheitsgründen seitdem gesperrt bleiben.

Die Stadtwerke haben sich dazu entschieden, nicht nur den Weg wiederherzustellen, sondern auch gleichzeitig Arbeiten am Kanal vorzunehmen. Die hierfür erforderlichen Planungen sind nun abgeschlossen, sodass voraussichtlich Mitte Februar die Sanierungsarbeiten sowie die Erneuerung der Treppenanlage beginnen können.

Um in Zukunft größere Wassermengen aufnehmen zu können, werden der Kanal erweitert und die Schächte unterhalb der Königsteiner Straße bis zum Regenüberlaufbecken drucksicher gemacht. Das ist gleichzeitig eine von vielen Maßnahmen für einen verbesserten Hochwasserschutz in Bad Soden am Taunus. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei bis drei Monate. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 200.000 Euro.