Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Anmeldefrist für die Krifteler Ferienspiele verlängert!

von Adolf Albus

(25.06.2020) 2020 ist der Ablauf der Krifteler Ferienspiele – organisiert von Gemeinde und Vereinsring – wie berichtet aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form möglich. Trotzdem ist es gelungen, Kindern und Eltern trotz Krise ein gutes Betreuungsangebot zu machen.

Seit Freitag kann das Programm auf der Webseite der Gemeinde unter www.kriftel.de abgerufen und heruntergeladen werden. Hier finden interessierte Familien auch die Anmeldebögen zum Ausdrucken und Ausfüllen. Erste Anmeldungen sind bereits eingegangen. „Wir haben den Anmeldezeitraum noch einmal verlängert. Neuer Anmeldeschluss ist am Montag, den 29. Juni. Bis dahin können die Anmeldungen wieder in den Postkasten vor dem Rathaus geworfen oder per Email an die Adresse ferienspiele@kriftel.de zurückgesandt werden. Für diejenigen, die keine Anmeldeformulare ausdrucken können, liegen Programme und Anmeldeformulare im Vorraum des Rathauses (vor dem Bürgerservice) bereit.

Das von Hans-Joachim von Kiel und Brigitte Faller aus dem Vorstand des Vereinsrings ausgearbeitete Programm ist klein, aber fein: Vom Partnerschaftsverein wird die Veranstaltung „Ein Imker erklärt Bienen“ (zwei Mal) organisiert, der Foto- und Filmclub bietet den Kurs „Kriftel durch die Fotolinse betrachtet“ an, vier Mal wird es eine „Fahrradtour entlang des Planetenweges“ geben, durchgeführt vom Vereinsring, die Evangelische Auferstehungsgemeinde ruft auf „Lasst uns zusammen auf Weltreise gehen!“, der Petanque Club bittet zum Spiel mit den Kugeln, der SV 07 hat sich eine „Mini-WM“ überlegt und beim „Tag mit dem Bürgermeister“ wird diesmal zusammen mit dem Rathauschef Minigolf gespielt. Für die Veranstaltungen wird eine einheitliche Gebühr in Höhe von drei Euro verlangt. Davon ausgenommen ist der „Tag mit dem Bürgermeister“, der weiterhin kostenfrei bleibt. Jedes Kind kann einen Erst-, Zwei- und Drittwunsch angeben. Die Teilnahme wird ausgelost.

Die mobile beratung und das Freizeithaus bieten ergänzend dazu – um den Wegfall einiger Angebote zu kompensieren - erstmals in den letzten vier Ferienwochen eine wochenweise Betreuung an: In den letzten vier Wochen der Sommerferien haben je Woche zehn Kinder die Möglichkeit, an einem festen Wochenprogramm, täglich in der Zeit von 9 bis 14 Uhr, teilzunehmen. Hierfür fällt eine Betreuungsgebühr in Höhe von 35 Euro an. Zielgruppe sind Krifteler Kinder, die keinen Anspruch auf Betreuung im Hort haben, sowie Kinder der 5. und 6. Klasse.