Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.08.2022

Werbung
Werbung

Anforderungen an Sicherheitskräfte, die Sie bei der Einstellung beachten sollten

von Bernd Bauschmann

(23.07.2022) Wenn Sie darüber nachdenken, einen Sicherheitsdienst zu engagieren, dann sollten Sie sicher sein, dass Sie den oder die richtigen Kandidaten auswählen. Das Sicherheitsgewerbe hat oft einen schlechten Ruf, und Sicherheitsleute werden oft zu Unrecht als professionelle Schläger abgestempelt. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. In der Tat können Sicherheitsleute sehr zuvorkommend sein.

Foto: Pexels / FlexPoint
***

Als Unternehmen ist es natürlich Ihre oberste Priorität, dafür zu sorgen, dass Ihr Veranstaltungsort geschützt ist und Ihre Gäste sich sicher fühlen, aber Sie möchten auch jemanden einstellen, der professionell ist und gut darin, heikle Situationen zu deeskalieren. Wenn Sie auf einen Sicherheitsdienst aus Frankfurt mit sehr guter Reputation setzen, sind dort die Maßstäbe an das Sicherheitspersonal bereits gegeben. Wenn Sie stattdessen selbst gutes Personal finden wollen, finden Sie hier einige Anforderungen, die ein Wachmann unbedingt erfüllen muss.

Keine Vorstrafen
Es wäre falsch zu sagen, dass jeder, der eine Vorstrafe hat, automatisch einen schlechten Job machen wird. Als Unternehmen müssen Sie hart sein und an Ihren Ruf und Ihr Image denken.

Wenn Sie jemanden mit einem gewalttätigen Vorstrafenregister einstellen, möchten Sie nicht, dass ein Gericht die Entscheidung, einen Wachmann mit einem Vorstrafenregister einzustellen, als fahrlässig ansieht.

Hochschulabschluss
Ein Hochschulabschluss kann ein echtes Plus bei den Fähigkeiten eines Wachmanns sein. Er deutet darauf hin, dass der Bewerber über ein ausgeprägtes kritisches Denkvermögen verfügt und in der Lage ist, Informationen zu verarbeiten und eine Situation logisch zu bewerten.

Diese Zusatzinformationen können für Ihr Unternehmen ein echter Gewinn sein, wenn Sie sie am meisten brauchen. Wenn eine Situation eskaliert, sollten sie nicht, wie manche Sicherheitsleute, körperlichen Kontakt anwenden, um jemanden zu vertreiben. Dies sollte immer der letzte Ausweg sein.

Stattdessen brauchen Sie jemanden, der kreativ über verschiedene Möglichkeiten zur Deeskalation einer Situation nachdenken kann. Jemand mit einem Hochschulabschluss verfügt vielleicht eher über die Fähigkeiten, dies zu tun.

Dies ist eine der am meisten übersehenen Fähigkeiten im Sicherheitsbereich, die Sie sorgfältig abwägen sollten, selbst wenn Sie dem Bewerber mit Hochschulabschluss ein höheres Gehalt zahlen müssen.

Körperliche Fitness
Natürlich muss ein Sicherheitsmitarbeiter nicht nur über eine gute Problemlösungsfähigkeit und soziale Kompetenz verfügen, sondern auch körperlich fit sein. Denn er muss in der Lage sein, in bestimmten Situationen zu reagieren. Dies ist eine der wichtigsten Fähigkeiten von Sicherheitsmitarbeitern.

Sie können eigene Fitnesstests aufstellen, um die Ausdauer zu testen, und könnten den dreimaligen Besuch des Fitnessstudios pro Woche zur Vertragsbedingung machen. Wenn das Sicherheitspersonal Teil eines größeren Teams sein soll, können Sie die derzeitigen Mitarbeiter bitten, sie durch ihre Pässe zu führen.

Erfahrung und Ausbildung
Ein weiterer wichtiger Aspekt der Fähigkeiten eines Wachmanns ist die Erfahrung. Keine noch so gute Qualifikation kann die Erfahrung im Umgang mit der Sicherheit an verschiedenen Veranstaltungsorten ersetzen.

Natürlich können Sie all Ihren neuen Mitarbeitern eine Ausbildung am Arbeitsplatz anbieten, aber Sie möchten, dass jeder, den Sie einstellen, bereits Erfahrung mit der Sicherheit eines ähnlichen Veranstaltungsortes hat.

Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um einen der belebtesten Nachtclubs der Stadt handelt, dann ist es vielleicht nicht die beste Lösung, jemanden einzustellen, der Erfahrung mit der Sicherheit einer kleinen Bank oder als Personenschützer für eine Einzelperson hat.

Der Grund dafür ist, dass diese beiden Aufgaben sehr unterschiedliche Fähigkeiten erfordern als beim Objektschutz oder Personenschützer. In einem Nachtclub müssen Sie mit stark alkoholisierten Personen und großen Menschenmengen umgehen und Schlägereien beenden.

Als Personenschützer für eine Person müssen Sie immer eine Person im Auge behalten und wachsam sein, anstatt ein Experte im Umgang mit Menschenmengen zu sein. Jemand, der nur eine Person bewacht hat, ist es vielleicht auch nicht so sehr gewohnt, in einem Team von Menschen zu arbeiten.

Fazit zum Thema Anforderungen an Sicherheitskräfte
Der Begriff Wachmann ist sehr weit gefasst, denn jeder Veranstaltungsort und jede Situation, in der ein Wachmann eingesetzt werden könnte, ist anders. Sie wollen sicher sein, dass Sie die richtige Person einstellen.

Dazu müssen Sie sicherstellen, dass er körperlich fit ist und auf Herz und Nieren geprüft wurde. Seien Sie vorsichtig bei der Einstellung von Personen mit Vorstrafen, um das Image Ihres Unternehmens zu schützen und mögliche Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, die sich daraus ergeben könnten.

Überlegen Sie, ob eine der Anforderungen an das Sicherheitspersonal ein Hochschulabschluss sein sollte, damit Ihr zukünftiger Mitarbeiter über die logischen und logisch denkenden Fähigkeiten verfügt, um Situationen kurzfristig deeskalieren zu können, anstatt immer physisch zu reagieren.

Was die Qualifikationen des Wachpersonals angeht, so müssen Sie sicherstellen, dass es eine gründliche Ausbildung absolviert hat und dass sein Ausbildungsanbieter seriös ist. Fähigkeiten wie Erste Hilfe und Katastrophenschutz sollten in der Ausbildung enthalten sein. In diesem Artikel erfahren Sie mehr dazu, was einen guten Sicherheitsdienst ausmacht: https://www.goldeneye-sicherheitsdienst.de/ratgeber/was-macht-einen-guten-sicherheitsdienst-aus/