Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2020

Werbung
Werbung

Anerkennung der Migrationsarbeit von höchster Stelle

von Ilse Romahn

(15.05.2020) Die Kommunale Ausländerinnen- und Ausländervertretung (KAV) begrüßt das Förderprogramm, das Integrationsdezernentin Sylvia Weber in dieser schweren Zeit ins Leben gerufen hat.

Damit zeigt die Dezernentin, dass sie die außerordentliche Bedeutung der Migrationsarbeit in Frankfurt sieht und anerkennt. Gerade jetzt wird die Vereinsarbeit, der Zusammenhalt und der Austausch zwischen den Kulturen gebraucht. Damit kommt diese finanzielle Hilfe zum richtigen Zeitpunkt.

Die Migrantenorganisationen waren in der Corona-Krise besonders betroffen: Das Hilfsprogramm des Landes war mit strengen Auflagen, kurzen Antragsfristen und einer Fülle von Formalien verbunden. Im Ergebnis gingen gerade die Migrantenvereine, die keine gute Verwaltungsausstattung haben, leer aus.

Der Fond von Integrationsdezernentin Weber kann und wird also Abhilfe schaffen, so die KAV. Er ist mehr als nur eine positive Geste, er sichert vielen Vereinen ihr Überleben. Und davon wird ganz Frankfurt nach der Krise profitieren. (ffm)