Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(07.06.2024) Portemonnaie geraubt, Liederbach-Niederhofheim +++ Lokführer mit Messer bedroht, Kelkheim +++ Polizeieinsatz nach Knallgeräuschen, Kelkheim-Hornau +++ Terrassentür aufgehebelt, Eschborn, +++ Kind angefahren - E-Scooter-Fahrer flüchtig, Hochheim +++ Hyundai durch vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt, Flörsheim,

Jugendlicher überfallen, Liederbach-Niederhofheim, Höchster Straße, Mittwoch, 05.06.2024, 17.15 Uhr 

Im Liederbacher Ortsteil Niederhofheim kam es am Mittwoch zu einem Überfall auf einen 14-jährigen Jugendlichen. Um 17.15 Uhr war der Junge in der Parkanlage "Liederbach Süd" unterwegs. Auf einmal folgte ihm ein unbekannter Jugendlicher, der zuvor auf einer Parkbank gesessen hatte. Als sich der 14-Jährige nach hinten umgedrehte, gab der Unbekannte einen Sprühstoß aus einem Reizstoffsprühgerät seine Richtung ab. Gleichzeitig entriss der Räuber dem leichtverletzten Jungen das Portemonnaie und flüchtete samt dem daraus entnommenen Bargeld in unbekannte Richtung. Eine rettungsdienstliche Behandlung lehnte der beraubte Jugendliche ab. Der Täter wird als blond ("Rutschenfrisur"), blauäugig, 17 bis 18 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben. Bekleidet sei er mit einem blauen T-Shirt und einer blauen Jogginghose gewesen. Gleichwohl umfangreicher Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte kein Tatverdächtiger mehr ausfindig gemacht werden. Das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei in Sulzbach hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise zu den Tätern oder der Tat unter der Telefonnummer (06916)2073-0. 

Lokführer mit Messer bedroht, Kelkheim, Bahnstraße, S-Bahnhof, Mittwoch, 05.06.2024, 23.45 Uhr 

Ein Mann hat einen Lokführer am späten Mittwochabend am Kelkheimer Bahnhof mit einem Messer bedroht. Der Mann war dem Lokführer schon am Bahnhof Höchst aufgefallen, da er dort an einer S-Bahntür randaliert hatte. Beim Halt am Kelkheimer Bahnhof gegen 23.45 Uhr stieg der Unbekannte aus und kam auf die Fahrerkabine zu. Zwischenzeitlich hatte er sein Gesicht mit einer schwarzen Maske vermummt und hielt ein Messer in der Hand, als er dem Lokführer zurief, dass er ihn umbringen würde. Der Aggressor entfernte sich in Richtung Fischbacher Straße, als er merkte, dass der Lokführer die Polizei rief. Er soll 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, Vollbartträger und von schlanker Statur sein. Nach Zeugenangaben habe er schwarze Kleidung sowie ein weißes Basecap und weiße Schuhe getragen. Sofort alarmierte Polizeistreifen konnten den Mann trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr auffinden. Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann weitere Angaben zu der Person machen? Hinweise werden unter der Rufnummer (06195)6749-0 entgegengenommen. 

Polizeieinsatz nach Knallgeräuschen, Kelkheim-Hornau, Mainblick, Mittwoch, 05.06.2024, 13 Uhr 

Am Mittwochmittag sorgten Knallgeräusche in Kelkheim für einen größeren Polizeieinsatz. Der Polizei wurde gegen 13 Uhr gemeldet, dass zwei schussähnliche Geräusche aus einem Wohnhaus in der Straße "Mainblick" vernommen wurden. Aufgrund des Sachverhaltes wurden unmittelbar zahlreiche Polizeistreifen entsandt. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein 89-jähriger Bewohner des Hauses mit einer Schusswaffe hantiert haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand. Bei der Durchsuchung des Anwesens konnten weitere Waffen aufgefunden und sichergestellt werden. Das zuständige Fachkommissariat hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen und entsprechende Verfahren eingeleitet. 

Terrassentür aufgehebelt, Eschborn, Am Stadtpfad, Mittwoch, 05.06.2024, 10 Uhr bis 20.30 Uhr 

Am Mittwoch suchten Einbrecher tagsüber eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Eschborn heim. Sie hoben die Rollläden einer Terrasse an und schlugen mit einem auf der Terrasse stehenden Metallfuß eines Tisches die Scheibe ein. So ins Innere gelangt, durchsuchten sie die Wohnung und entwendeten ein Laptop samt Zubehör und Zigaretten, bevor sie unerkannt flüchteten. Der Wert der Beute beläuft sich auf über 1.600 Euro. Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Rufnummer (06196)2073-0 entgegengenommen. 

Kind angefahren - E-Scooter-Fahrer flüchtig, Hochheim, Breslauer Ring, Dienstag, 04.06.2024, 14.30 Uhr 

In Hochheim hat ein Fahrer eines E-Scooters am Dienstag ein Kind auf einem Tretroller angefahren und ist anschließend geflüchtet. Ein 9-jähriges Mädchen war gegen 14.30 Uhr mit ihrem Tretroller auf einem Stichweg aus Richtung der Astrid-Lindgren-Schule in Richtung des Breslauer Rings unterwegs. Beim Einbiegen auf den Gehweg kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrer eines E-Scooters, der von links kam. Hierdurch wurde die 9-Jährige nach rechts geschleudert und dabei verletzt. Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann mit hoher Geschwindigkeit auf dem Gehweg unterwegs gewesen. Er habe dem Mädchen nur zugerufen, dass sie doch aufpassen solle und entfernte sich nach dem Zusammenstoß in Richtung Dresdner Ring. Der Flüchtige wird als 20 bis 30 Jahre alt, schlank und als "nordafrikanischer" Phänotyp beschrieben. Er habe kurze schwarze Haare gehabt und akzentfrei Deutsch gesprochen. Der Regionale Verkehrsdienst in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, Hinweise unter der Rufnummer (06192)2079-0 zu melden. 

Hyundai durch vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt, Flörsheim, Eddersheimer Straße, Mittwoch, 05.06.2024, 9 Uhr bis 12.45 Uhr 

Am Mittwoch beschädigte in Flörsheim ein bislang unbekannter Verursacher vermutlich beim Vorbeifahren einen grauen Hyundai Tucson. Das Fahrzeug war von der Besitzerin zwischen 9 und 12.45 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Eddersheimer Straße in Höhe der Hausnummer 68a abgestellt worden. Bei der Rückkehr stellte sie im Bereich des Hecks Schäden in geschätzter Höhe von 2.500 Euro fest. Der Regionale Verkehrsdienst in Hofheim ermittelt nun und bittet um Hinweise. Diese werden unter der Rufnummer (06192)2079-0 entgegengenommen.