Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024

Werbung
Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(04.06.2024) Wohnungseinbruchdiebstahl, Kelkheim +++ Mehrere Fahrräder im MTK entwendet, Liederbach +++ Diebstahls von Fahrrad, Bad Soden +++ Diebstahls von Fahrrad in Eschborn +++ Diebstahl aus Kellerabteil, Bad Soden +++ Randalierer unterwegs, Hochheim +++ Mitarbeiter beleidigt und bedroht, Eschborn +++ Münzfächer angegangen und Bargeld erbeutet, Schwalbach +++ Holzpaletten entwendet, Hofheim-Wallau +++ Mehrere berauschte Verkehrsteilnehmer unterwegs, Hofheim-Marxheim, Schwalbach und Hattersheim

Wohnungseinbruchdiebstahl, Kelkheim, Mozartstraße, Samstag, 01.06.2024, 21:10 Uhr - 23:05 Uhr 

Am Samstagabend hebelten bislang unbekannte Täter die Terrassentür des angegangenen Einfamilienhauses auf und verschafften sich somit Zugang zu diesem. Die Terrassentür wurde hierbei beschädigt. Aus dem Objekt wurde eine Rolex Uhr, sowie Tiffany Goldschmuck im mittleren fünfstelligen Bereich entwendet. Die unbekannten Täter flüchteten unbemerkt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises unter der 06196/2073-0 entgegen. 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad, Liederbach, Höchster Straße, Montag, 20.05.2024 bis Samstag, 01.06.2024 

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in dem oben genannten Zeitraum auf unbekannte Weise Zugang zu dem Kellerabteil des Mehrfamilienhauses. Weder an der Hauseingangstür, noch an der Tür des Kellerabteils konnten Hebelspuren oder Beschädigungen festgestellt werden. Es ist davon auszugehen, dass sich die unbekannten Täter ohne Gewalteinwirkung Zugang zu dem Tatobjekt verschafft haben. Aus dem Kellerabteil wurde ein unverschlossenes E-Bike im Wert von ca. 5800,00 EUR der Marke Riese & Müller entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Kelkheim unter der 06195/6749-0 entgegen. 

Diebstahls von Fahrrad, Bad Soden, Walter-Kollo-Straße, Sonntag, 28.04.2024 bis Mittwoch, 29.05.2024 

In dem oben genannten Zeitraum verschafften sich bislang unbekannte Täter auf unbekannte Weise Zugang zu der Tiefgarage des Mehrfamilienhauses und begaben sich dort zu dem PKW- Stellplatz des Geschädigten. Von dort entwendeten die unbekannten Täter das mittels eines Zahlenschlosses gesicherte Pedelec der Marke FLYER in Grau im Wert von ca. 5000,00 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eschborn unter der 06196/9695-0 entgegen. 

Diebstahls von Fahrrad in Eschborn, Rosenweg, Donnerstag, 30.05.2024 bis Samstag, 01.06.2024 

Bislang unbekannte Täter lösten im oben genannten Zeitraum einen Bolzen einer Querverstrebung eines Carports, um so das daran angeschlossene Mountainbike der Marke CUST-TEC in Schwarz mit einem Zeitwert von 100,00 EUR zu entwenden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eschborn unter der 06196/9695-0 entgegen. 

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kellerabteil, Bad Soden, Am Hangelstein, Donnerstag, 30.05.2024 bis Samstag, 01.06.2024 

In dem oben genannten Zeitraum verschafften sich bislang unbekannte Täter auf unbekannte Weise Zugang zu dem Mehrfamilienhaus. Dort hebelten sie die Tür des Kellerabteils des Geschädigten auf und entwendeten vier Kompletträder, einen Hochdruckreiniger, eine Kaffeemaschine und zwei Winterjacken. Der Wert des Diebesgutes beträgt in der Summe ca. 5000,00 EUR. Die unbekannten Täter hinterließen keine verwertbaren Spuren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eschborn unter der 06196/9695-0 entgegen.

Randalierer unterwegs, Hochheim, Anton-Günther-Straße, Samstag, 01.06.2024, 19.45 Uhr 

Am Samstagabend hat ein Randalierer in Hochheim einen VW beschädigt und mehrere Personen beleidigt. Eine 20-jährige Frau wurde aus bislang unbekannten Gründen von dem 48-jährigen Randalierer zunächst beim Straße Kehren beleidigt und bedroht. Der Mann entfernte sich, tauchte aber kurze Zeit später wieder mit einem Kaffeebecher in der Hand auf und drohte an, der 20-Jährigen den Kaffee ins Gesicht zu schütten. Drei weitere Anwohner, die den Vorfall beobachteten, wurden ebenfalls von dem Mann beleidigt. In seiner Rage hat der Randalierer an einem VW Transporter den Heckscheibenwischer abgerissen und Kaffee über ein weiteres Fahrzeug geschüttet. Danach entfernte er sich. Die herbeigerufene Streife der Polizei Flörsheim konnte den Aggressor nicht mehr antreffen, seine Personalien konnten jedoch ermittelt werden. Der 48-Jährige muss sich nun in Strafverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten. 

Mitarbeiter beleidigt und bedroht, Eschborn, Praunheimer Straße, Samstag, 01.06.2024, 19.45 Uhr 

In Eschborn ist am Samstagabend ein 22-jähriger Mitarbeiter nach Streitigkeiten mit zwei Unbekannten in einem Großhandelsmarkt in der Praunheimer Straße beleidigt und bedroht worden. Im Verlauf des Streits drohten die Männer dem Mitarbeiter an, ihn beim Verlassen des Marktes abzupassen. Danach entfernten sich beide in unbekannte Richtung. Die sofort alarmierte Polizeistreife konnte das Duo weder im Markt noch in unmittelbarer Nähe antreffen. Der Mitarbeiter wurde von der Streife aus dem Markt zu seinem Fahrzeug begleitet, nachdem das Duo sich offensichtlich entfernt hatte. Einer der Männer wird als etwa 35 Jahre alt, 1,80m groß und mit blonden Haaren, blondem Bart sowie blauen Augen beschrieben. Er habe eine Mütze und helle Kleidung getragen. Sein Begleiter sei zwischen 35 und 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von stämmiger Statur. Er habe schwarzes, lichtes Haar gehabt und sei schwarz bekleidet gewesen. Die Polizei Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer (06196)9695-0 entgegen. 

Münzfächer angegangen und Bargeld erbeutet, Schwalbach, Westring, Sonntag, 02.06.2024, 04.45 Uhr 

Am frühen Sonntagmorgen ist ein Unbekannter im Schwalbacher Westring Münzfächer eines Hochdruckreinigers und eines Staubsaugers einer Tankstelle angegangen und hat Bargeld entwendet. Ersten Ermittlungen zufolge hat der Täter die Münzfächer gegen 4.45 Uhr mit einem bislang unbekannten Werkzeug aufgebrochen und daraus Münzen im Wert von etwa 250 Euro erbeutet, bevor er sich in unbekannte Richtung entfernte. Bei dem Dieb soll es sich um einen Mann handeln, der mit einer Stoffhose, einem Oberteil mit Kapuze und weißen Turnschuhen der Marke "Adidas" bekleidet gewesen sein soll. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei in Eschborn ermittelt und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06196)9695-0 zu melden. 

Holzpaletten entwendet, Hofheim-Wallau, Johannes-Gutenberg-Straße, Freitag, 31.05.2024, 12.15 Uhr 

Diebe waren am Freitagmittag im Hofheimer Stadtteil Wallau unterwegs und ließen Paletten mitgehen. Gegen 12.15 Uhr fuhr ein rot-schwarzer Sprinter unberechtigt auf ein Firmengelände in der Johannes-Gutenberg-Straße. Drei Unbekannte luden etwa 50 Holzpaletten im Wert von circa 300 Euro in den Sprinter und sind fuhren dann in Richtung Hessenstraße davon. An dem Sprinter waren die rumänischen Kennzeichen "VL75RUB" angebracht. Einer der Männer habe einen Vollbart und dunkle Haare gehabt, nähere Hinweise liegen zu dem Trio bislang nicht vor. Trotz umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter sowie deren Fahrzeug nicht angetroffen werden. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann weitere Hinweise zu den Personen oder dem Fahrzeug geben? Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06192)2079-0 zu melden. 

Mehrere berauschte Verkehrsteilnehmer unterwegs, Hofheim, Marxheim, Mainzer Straße,Schwalbach, Marktplatz, Hattersheim, Mainzer Landstraße, Freitag, 31.05.2024, 13.30 Uhr und Sonntag, 02.06.2024, 20.15 Uhr 

Gleich mehrere Personen, die im Verdacht stehen, vor Fahrtantritt Drogen und/oder Alkohol konsumiert zu haben, sind bei Kontrollen der Polizei zwischen Freitag und Sonntag erwischt worden. Bereits am Freitag um 13.30 Uhr kontrollierten Beamte in Schwalbach am Marktplatz einen 39-jährigen Seat-Fahrer, der Anzeichen eines vorangegangenen Drogenkonsums aufzeigte. Bei der Durchsuchung des 39-Jährigen sowie dessen Fahrzeug fanden die Beamten eine geringe Menge Kokain, einen Teleskopschlagstock, diverse Einbruchswerkzeuge und Sturmhauben auf und stellten diese sicher. Nach der Abgabe einer Blutentnahme auf der Polizeistation wurde er wieder entlassen. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. In Hofheim-Marxheim fiel den Beamten in der Mainzer Straße ein Fahrer eines "Fuji Heavy Legacy" auf. Augenscheinlich stand der Mann sowohl unter Drogen- als auch unter Alkoholeinfluss. Zudem kam der Verdacht auf, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Kokain und ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,0 Promille, weshalb er für die Abgabe einer Blutprobe mit auf die Polizeistation in Hofheim kam. Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein. Am Sonntag überprüften Polizisten gegen 20.15 Uhr einen 55-jährigen Moldawier, der auf einem Fahrrad in Hattersheim auf der Mainzer Landstraße unterwegs war. Er fiel auf, da er deutliche Schlangenlinien fuhr. Der Atemalkoholtest wies einen Wert von über 1,7 Promille auf. Folglich kam auch er für weitere Maßnahmen wie eine Blutentnahme mit zur Wache und muss sich nun wegen einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.